Ein Hängestuhl im Garten

Hängestuhl WinterGerade jetzt in der kalten Jahreszeit sehnen sich viele Menschen wieder nach warmen Temperaturen, einem Plätzchen im Garten und einige Sonnenstrahlen auf der Haut. Uns geht es da nicht anders und wir wünschten, es wäre schon wieder Frühling.

Die Zeit bis dahin können wir leider auch nicht beschleunigen, aber wir können Ihnen dabei helfen, dass Sie sich auf diese Jahreszeit schon einmal perfekt vorbereiten. Wer sich nämlich bereits jetzt um die Gartenmöbel kümmert, der kann im Frühjahr direkt jeden Sonnenstrahl nutzen.

Wir finden, dass ein Hängestuhl im Garten das perfekte Möbelstück ist, um Zeit im Freien zu verbringen. Eine solche Hängesessel-Variante darf unserer Meinung einfach nicht fehlen, wenn man in der Natur entspannen möchte. Wenn Sie sich eine solche Anschaffung bereits überlegen, möchten wir Ihnen hierfür einige wichtige Tipps mit auf den Weg geben.

Was ist eigentlich ein Hängestuhl?

Bei einem Hängestuhl handelt es sich um eine Modellvariante des Hängesessels. Er wird wie jeder Hängesitz im Garten an einen stabilen Haltepunkt gehängt oder an einem Gestell befestigt. Ein Hängestuhl ist dabei eher zum Sitzen als zum Liegen gedacht. Durch eine nach oben gezogene Rückenlehne wird für eine eher aufrechte Sitzposition gesorgt. Darin kann man dann auch gut lesen oder die Zeit genießen. Die meisten Hängesitze sind dabei komplett aus Stoff, was die Sitzfläche sehr elastisch macht. Dies ermöglicht ein sehr bequemes Sitzen.

Hängestühle gibt es mit und ohne Spreizstab. Dieser spreizt das obere Ende des Sitzes und sorgt so dafür, dass die Sitzfläche immer gespannt ist. Das ermöglicht ein einfaches Einsteigen. Modelle ohne einen Spreizstock sind dabei meist günstiger, leichter und lassen sich einfacher zusammenpacken. Ob Sie einen solchen Stab möchten oder nicht, bleibt dabei Ihnen überlassen.

Hängestühle im Winter kaufen?

Nun haben wir es Dezember und der Kauf eines solchen Hängestuhls für den Garten sich sicher nicht das erste, was Ihnen beim Blick in den Garten auffällt. Doch es kann durchaus Sinn machen sich bereits jetzt um neue Gartenmöbel zu kümmern. Zum einen haben die meisten Menschen im Winter mehr Zeit, um nach passenden Modellen zu suchen und zum anderen eignet sich ein Hängestuhl auch perfekt als Weihnachtsgeschenk. Außerdem gibt es bei vielen Händlern im Moment Angebote, sodass die Möbel günstiger als im Frühjahr sind. Dann kaufen nämlich alle ein und die Preise steigen und die Verfügbarkeit nimmt ab.

In jedem Fall sollten Sie sich die Anschaffung eines Hängestuhls für Ihren Garten einmal überlegen, da er Ihren Garten definitiv aufwertet und ein sehr bequemes Sitzmöbel ist. Warum damit dann noch bis zum Frühjahr warten?

Welche Höhe benötigt man mindestens zum Aufhängen eines Hängesessels?

Wer einen Hängesesel kaufen möchte, stellt sich natürlich die Frage, wie man ihn aufhängen soll. Dazu haben wir auf unserer Seite die grundlegenden Informationen zusammengetragen (HIER und HIER). Durch die Lektüre dieser Artikel haben Sie die beiden Aufhängearten von Hängesesseln kennengelernt. Es gibt Sessel mit und ohne Gestell.

Bei einem Hängesessel mit einem Gestell lässt sich die benötigte Höhe leicht errechnen. Es handelt sich dabei um die maximale Höhe des Sessels. Diese ist meist der oberste Aufhängepunkt des Sessels. Wenn Sie also den Hängekorb in der Wohnung aufhängen möchten, messen Sie die Höhe am gewünschten Aufstellort einfach aus. Dann können Sie beim Vergleichen einfach die Höhe in der Produktbeschreibung der Sessel überprüfen. Natürlich sollten Sie einen Sicherheitsabstand einplanen. Hierfür empfehlen wir mindestens 20 Zentimeter. Besser sind aber 30. So wirkt der Sessel auch in der Wohnung luftig und nicht gequetscht. Wenn Sie den Hängekorbsessel im Garten aufstellen möchten, sollte die zur Verfügung stehende Höhe kein Problem sein. Unter freiem Himmel gibt es schließlich genügend Platz. Bei der Aufstellung auf einem Balkon der der Terrasse gilt natürlich dasselbe wie im Innenraum, wenn der Raum nach oben hin begrenzt ist.

Aufhängehöhe für einen HängesesselBei einem Hängesessel ohne Gestell messen Sie genauso die Höhe aus. Hier müssen Sie allerdings drei Komponenten beachten:

  1. Die Länge der Befestigung an der Decke durch ein Seil oder eine Kette
  2. Die Höhe des Hängesesselkorbes
  3. Den Abstand von Korb zu Boden

Diese drei Angaben benötigen Sie. Die Länge der Kette ist dabei der variabelste Teil. Diese kann länger oder kürzer sein. Bei der Suche nach einem passenden Hängesessel sollten Sie damit beginnen einen passenden Korpus zu finden. Nachdem Sie die Höhe am Aufstellort ermittelt haben, können Sie damit beginnen.

Beachten Sie, dass der Abstand von Korb zu Boden mindestens 40 Zentimeter betragen sollte, um ein gemütliches Schaukeln zu ermöglichen. Diesen Wert können Sie also zu der Höhe des von Ihnen präferierten Sessels addieren. Dadurch erkennen Sie, wie viel Platz bis zur Decke noch ist.

Ein Beispiel:

Sie möchten den Hängekorb im Wohnzimmer aufhängen. Die normale Deckenhöhe beträgt 240 Zentimeter. Der Abstand von Sessel zu Boden soll 40 Zentimeter betragen und Ihr Wunschsessel ist 140 cm hoch: 240 cm (Deckenhöhe) – 40 cm – 140 cm (Korpus) = 60 cm. Sie benötigen also eine Kette zur Befestigung an der Decke von mindestens 60cm.

Hoffentlich konnten wir Ihnen mit diesem Beispiel erklären, worauf es bei der Ermittlung der Aufhängehöhe eines Hängesessels ankommt. Sollten Sie noch Befestigungszubehör für die Aufhängung benötigen, stellen wir auf dieser Seite auch einige Teile vor.

Hängesessel für Kinder

Einen Hängesessel für die Kinder zu kaufen, wird immer beliebter. Das Möbelstück findet sich daher auch in immer mehr Kinderzimmern und bereitet überall auf der Welt Kindern viel Freude. In diesem Artikel zeigen wir Ihnen, warum ein Hängesessel im Kinderzimmer eine tolle Sache ist und erklären die möglichen Aufhängearten.

6 Gründe für einen Hängesessel für KinderHängesessel für Kinder

  1. Mit einem Hängesessel können Kinder super spielen. Er lässt sich nämlich ganz einfach in jedes Spiel einbinden. So kann er mal Burg, mal U-Boot oder Höhle und mal Flugzeug oder Pferd sein. Das steigert die Kreativität der Kinder und sie lernen so sich länger alleine zu beschäftigen.
  2. Ein Hängesessel im Kinderzimmer ist der ideale Rückzugsort für Kinder. Gerade in Hängehöhlen fühlen sich Kinder total geborgen und sicher. Wenn also alles einmal zu viel wird, zieht man sich einfach in den Sessel zurück.
  3. Hängesessel sind sehr rückenschonend, da sie sich der Wirbelsäule anpassen. Gerade Sessel aus Stoff sind sehr flexibel und elastisch und schonen so den Rücken. Gerade da heutzutage schon Kinder lange sitzen (in der Schule, beim Hausaufgaben machen), ist ein solcher Hängesessel eine willkommene Abwechslung.
  4. Das Schaukeln in einem Hängesessel macht unglaublich viel Spaß! Warten Sie es nur ab, wenn Sie Ihre Kinder darin umherschaukeln sehen, wünschen Sie sich auch einen Sessel für das Wohnzimmer oder den Garten.
  5. Ein Hängesessel lässt sich in den allermeisten Fällen einfach und unkompliziert anbringen.
  6. Eine Hängehöhle braucht nicht viel Platz und lässt sich auch einfach abbauen und wegräumen.

Sie sehen also: Es spricht vieles für einen Hängesessel im Kinderzimmer. Sollten Sie nun davon überzeugt sein, stellen wir auf unserer Seite viele tolle Modelle vor.

Kommen wir nun zu den Aufhängearten.

Aufhängung und Befestigung eines Hängesessels im Kinderzimmer

Wir empfehlen im Kinderzimmer eine Deckenbefestigung des Sessels. Nur so kann er schwingen und sich bewegen und dadurch seine Vorteile voll ausspielen. Bei einer Deckenbefestigung müssen Sie allerdings unbedingt darauf achten, dass die Decke tragfähig genug ist. Ein Sessel wiegt mit Kind schnell einige Kilogramm. Und die müssen erst einmal gehalten werden. Bei Betondecken oder Vollholzdecken ist dies in der Regel kein Problem. Allerdings sind Rigips- oder abgehängte Decken ein Problem. Daran wird der Sessel nicht halten und nach kurzer Zeit aus der Wand brechen. Dann besteht Verletzungsgefahr! Sollten Sie sich nicht sicher sein, welche Decke Sie im Kinderzimmer haben, ziehen Sie einen Fachmann zu Rate.

Bei der Deckenbefestigung sind Sie außerdem sehr flexibel was den Aufhängeort angeht. Die Zugfähigkeit ist gerade in Betondecken an jeder Stelle gleich. Sie können den Sessel also dahin platzieren, wo er am besten passt. Sollten Sie zur Miete wohnen, sollten Sie aber unbedingt Ihren Vermieter über die Anbringung informieren. Die Befestigung eines Hängesessels an der Decke ist nur durch eine größere Bohrung möglich.

Nur wenn eine Deckenbefestigung nicht möglich ist, würden wir als Alternative zu einem Hängesessel mit Gestell raten. Hierbei ist die Befestigung und Aufhängung des Korpus direkt am Gestell möglich. Sie müssen also nicht extra bohren. Ein solcher Hängekorb benötigt allerdings mehr Platz als eine freischwingende Variante und kann außerdem nicht so sehr schaukeln. Dies kann natürlich auch ein Vorteil sein, denn so können die Kinder nicht zu wild mit dem Sessel spielen.

Unsere Meinung

Wir sind der Meinung, dass ein Hängesessel ein tolles und besonderes Möbelstück ist, welches wunderbar in ein Kinderzimmer passt. Versuchen Sie es doch einfach einmal aus. Sie werden sehen, dass Ihre Kinder große Freude daran haben werden. Gerade Hängehöhlen eignen sich unserer Meinung nach besonders für die Verwendung im Kinderzimmer.

Linus‘ neuer Lieblingsort: die Hängehöhle

Unter dem Begriff „Hängehöhle“ hätte ich mir bis vor kurzem gar nichts – allerhöchstens Beunruhigendes vorstellen können. So war das, bis wir vor einigen Wochen mit guten Freunden, deren Jüngster im gleichen Alter ist wie unserer, auf der Eröffnungsfeier eines neuen Kindergartens waren. Nicht nur haben Linus und ich seitdem total Lust darauf, das Kinderzimmer neu zu streichen (eine Zebra-Wand hat es ihm angetan), er hat dort auch einen Ort entdeckt, den er gar nicht mehr verlassen wollte. Ich hätte ihn auf dem Piratenschiff-Spielplatz vermutet, vielleicht noch in der Lego-Ecke oder im Sandkasten. Die meiste Zeit jedoch verbrachte unser 4-jähriger in einer sogenannten Hängehöhle, einem „Cacoon Bonsai“*, wie ich später herausfinden konnte.

Wie der Name beinahe schon verrät, hing das wunderliche Gebilde im Garten von einem alten Apfelbaum. Ein wenig erinnerte es an eine Kreuzung aus einem Kokon und einem hängenden Tipi. Immer, wenn wir im Gespräch mit den anderen nicht auf die Kleinen geachtet hatten, ging die Suche los. Und fast jedes Mal fanden wir unseren Sohn in der Hängehöhle. Einmal hat er seinem Freund etwas „vorgelesen“ (Linus kann die meisten seiner Bücher, die wir dabei hatten, auswendig), ein anderes Mal hat er ganz verträumt das bunte Treiben um ihn herum beobachtet und einmal fand ich ihn mit etwa fünf vom Buffet entführten Muffins in einem Kissenberg wieder. Begeistert hat mich, dass sich Linus viel mehr als sonst alleine beschäftigen konnte. Normalerweise hören wir alle paar Minuten etwas von ihm, ob ihm nun langweilig ist, er Durst hat oder uns nur etwas zeigen will. An dem Nachmittag bekamen wir es schon beinahe mit der Angst zu tun – auf eine gute Art und Weise – weil wir wiederholt nach ihm schauen mussten. Diese Art von Stille waren wir nicht gewöhnt.

Meiner Frau war dasselbe aufgefallen. Positiv aufgefallen. Am nächsten Tag im Büro bekam ich ganz dezent eine E-Mail von ihr mit dem Link zu einer dieser Hängehöhlen. Darüber, dass wir für Linus eine kaufen wollten, gab es auch bei mir gar keinen Zweifel mehr.

Für den Cacoon haben wir uns nicht nur entschieden, weil er in allen Erfahrungsberichten und Tests gut abschnitt, sondern weil wir ihn schlicht und ergreifend schon einmal „in Aktion“ erlebt hatten und uns das Material sehr wertig vorkam. Wir haben ihn im Internet bestellt, weil wir ja schon genau wussten, was wir wollten und er da gute 50 Euro günstiger war als im Geschäft. Er besteht, das lehrte uns der „Beipackzettel“ aus wasserdichtem, wetterfestem Segeltuch. Wir wissen, dass das Tuch keine UV-Strahlen durchlässt, ob die Höhle allerdings nach einigen Jahren im Einsatz immer noch farbecht ist, weiß ich nicht. Dazu konnte ich auch in den Weiten des Internets nichts finden. Das zeigt dann wohl die Zeit. Von der scheine ich übrigens in letzter Zeit mehr zu haben! Vielleicht liegt es daran, dass der „Kindergarten-Cacoon-Effekt“ keine einmalige Sache war, sondern Linus sich auch in seinem eigenen Exemplar pudelwohl fühlt und zeitweise stundenlang nicht auftaucht.

Zwar ist unser Cacoon für Kinder gemacht, hält aber wohl 150 Kilogramm Lebendgewicht aus. Meine Frau hat sich auch schon öfter zu Linus gesellt und ihm etwas vorgelesen. Trotzdem habe ich schon das perfekte Geburtstagsgeschenk für sie: es gibt eine Doppel-Version der Hängehöhle für Erwachsene!

Eine Hängehöhle(Link zu Amazon mit weiteren Informationen und Kaufmöglichkeit*)