Produktvorstellung: DESTINY Coco Hängesessel

*

Heute möchten wir Ihnen einen ganz besonders Modell vorstellen. Der DESTINY Coco Hängesessel* ist sicher einer der schönsten Hängekörbe, die es gibt. Aus diesem Grund möchten wir Ihnen diesen Sessel nicht verwehren.

Dieser moderne Hängesessel in Eiform besteht aus einem Alugestell, das mit einem graubraunen Kunststoff-Geflecht umwickelt ist. Diese Flechtoptik ist sicher auf der Höhe der Zeit und sehr modern.

Da es sich um einen Hängesessel inklusive Gestell handelt, müssen Sie sich über die Aufhängung auch keine Sorgen machen. Dies ist nämlich oft der Knackpunkt bei der Anschaffung. Nicht überall steht nämlich eine tragfähige Aufhängemöglichkeit zur Verfügung. Durch das Hängesesselgestell sind Sie was die Aufstellung angeht sehr flexibel. Sie benötigen nur genügen Platz, müssen den gewünschten Aufstellort vorher also ausmesse, aber weitere Vorüberlegungen sind nicht nötig. Das Gestell besteht aus pulverbeschichtetem Eisen und ist damit witterungsbeständig und sieht gut aus. Der sehr stabile Gestellfuß hat einen Durchmesser von ca. 95 cm, was ein Kippen des Sessels verhindert. Da die Aufhängung höhenverstellbar ist, lässt sie sich perfekt an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Der Rahmen des Geflechtkorbes besteht aus hochwertigem Aluminium. Dieses hat den Vorteil, dass es im klassischen Sinne nicht rosten kann. Außerdem ist es sehr leicht, was das Umstellen des Hängesessels einfacher macht. Daher beträgt das Komplettgewicht nur ungefähr 26 Kilogramm.

Der Hängekorb selbst hat folgende Maße:

  • Breite: ca. 83 cm
  • Höhe: ca. 124 cm
  • Gesamthöhe: ca. 195 cm (mit Gestell)
  • Sitztiefe: ca. 60 cm
  • Sitzhöhe: ca. 50 cm (einstellbar über die Kette)

Der Lieferumfang umfasst ein Sitzkissen mit Absteppung, ein Rücken-/Kuschelkissen in beige-braun, sowie das Gestell, an dem der Sessel aufgehängt wird. Beachten Sie bitte, dass die Lieferzeit 4 – 6 Tagebeträgt und der Sessel mit einer Spedition geliefert wird.

Hängesessel für drinnen

Wer an Hängesessel denkt, der sieht sie als erstes sicher im Freien, doch auch für die Wohnung eignen sich Hängesessel perfekt. Denn auch Innen kann man die Vorteile dieses Sitzmöbels grandios ausspielen. Die Gründe für den Kauf eines Hängestuhls sind meist folgende:

  • man kann darin wunderbar entspannen und es sich gemütlich machen
  • in einem Hängekorb kann man neben seinen Füßen auch seine Seele baumeln lassen und ein gutes Buch lesen, mit dem Handy spielen oder fernsehen
  • ein Hängekorbsessel ist auch ein wunderbares Designelement, denn sie verschönern jeden Aufstellort

Sie bemerken sicher, dass diese Gründe nicht nur im Freien erfüllt werden, sondern auch im Inneren kann man mit einem Hängesessel all diese Punkte erfüllen. Warum sich also nicht auch in das Wohnzimmer einen solchen Sessel stellen? Wir jedenfalls sind von der Idee begeistert und haben es schon einige Male ausprobiert. Gerade im Winter, wenn man den Hängestuhl aus dem Garten holt, kann man ihn gut im Inneren aufstellen. Das hat mehrere Vorteile, denn so spart man sich zum einen den Platz im Keller oder der Garage und des Weiteren hat man sich ein bequemes und wunderschönes Möbelstück in die Wohnung geholt. Sie sollten den Sessel nur vorher sehr gründlich reinigen und dann spricht nichts gegen eine Aufstellung in der Wohnung.

Natürlich braucht man dafür in der Wohnung etwas Platz, aber dieser ist sehr gut angelegt, denn ein gemütlicheres Möbelstück gibt es fast nicht. Wer bereits einen Hängesessel im Garten hat, kann seinen Sessel ja einfach einmal ein paar Tage in die Wohnung stellen, um auszuprobieren, ob das gefällt. Wer noch gar kein Modell hat, der sollte sich eines kaufen, welches sowohl nach drinnen als auch nach draußen passt. Dabei sollte man auf die Optik und das Material achten. Gerade Sessel aus Polyratten eignen sich hierfür besonders gut. Denn dieses Material sieht sehr modern aus, verträgt auch Feuchtigkeit und Nässe und Sessel aus Polyrattan werden in allen Farben und Formen hergestellt. Ideal also für die Wohnung und den Garten!

Die Aufhängung eines Korbsessels im Innenraum ist dabei sowohl an der Decke als auch an einer Aufhängung möglich. Die einfachere ist sicher sich einen Hängekorb mit Gestell zu kaufen, denn dieses kann ohne viel Aufwand einfach aufgestellt und problemlos umgestellt werden. Wer sich dagegen sicher ist, dass der Hängesessel für die Wohnung die richtige Entscheidung ist, der kann ihn auch an der Decke befestigen. Die unterschiedlichen Aufhängearten können Sie hier genauer vergleichen.

Hoffentlich konnte Ihnen dieser Artikel einen ersten Einblick geben und Sie spielen nun mit dem Gedanken sich einen Hängesessel für die Wohnung zuzulegen. Sie werden es sicher nicht bereuen!

Hängesessel antizyklisch kaufen?

Wenn die Tage kürzer und die Röcke langsam wieder länger werden, ist klar: Der Sommer ist vorbei. In genau dieser Jahreszeit fragen sich viele Menschen, ob es gerade jetzt Sinn macht, neue Gartenmöbel zu kaufen. Gerade der Kauf eines Hängesessels kann in dieser Zeit sehr interessant sein. Antizyklisch soll dabei bedeuten, dass man gegen die eigentliche Hauptnachfrage einkauft. Gartenmöbel sind nämlich eindeutig Saisonware, die hauptsächlich im Frühjahr und Sommer verkauft wird.

Ob es sich vielleicht gerade im Herbst und Winter lohnen kann, Hängesessel zu kaufen, werden wir im Folgenden erörtern.

Nachteile für den antizyklischen Kauf von Hängesesseln

Ein klarer Nachteil ist, dass man sich Möbel kauft, die man zunächst gar nicht braucht. Diese müssen dann verräumt und gelagert werden. Das nimmt im Keller oder dem Dachboden Platz weg. Außerdem hat man natürlich nicht das neuste Modell, sondern man kauft sich Möbel vom letzten Jahr. Des Weiteren könnte es sein, dass man zu spät dran ist und dann keinen Schwebesessel mehr bekommt, da alle bereits ausverkauft sind.

Vorteile für den antizyklischen Kauf von Hängesesseln

Es stimmt, dass man beim Kauf eines Hängesessels im Herbst diese gleich einlagern muss, doch unserer Meinung nach verschwendet man damit keinen Platz. Man würde ihn ja spätestens im nächsten Jahr sowieso brauchen. Ob man deshalb schon direkt nach dem Kauf einlagert, ist nicht sonderlich entscheidend. Das Argument, dass man nicht das neueste Modell erwirbt, wenn man am Ende der Saison kauft, ist weitverbreitet. Allerdings unserer Meinung nach genauso falsch. In Bezug auf Hängesessel  zumindest, ändert sich von einer Saison zur nächsten nicht all zu viel. Wer beim Kauf seiner Gartenmöbel im Herbst Angst haben sollte, zu spät dran zu sein und nichts mehr zu bekommen, der muss sich eigentlich keine Sorgen machen. Denn dann kauft man einfach zu Beginn der nächsten Gartensaison. Denn es eilt ja nicht. Das ist unserer Meinung nach ein weiterer Vorteil vom Kauf nach der Saison. Denn man muss sich nicht hetzten oder Angst haben, dass man nichts bekommt. So kann man besser vergleichen und sich Zeit lassen.haengesessel-kaufen

Außerdem kann man beim Kauf im Herbst oft sehr günstige Angebote bekommen. Denn in dieser Zeit leeren die Händler ihre Lager und Verkaufsflächen. Die Flächen im Laden werden dann für Herbst- und Winterartikel freigeräumt und man findet dann statt Gartenmöbel Schlitten und Schneefräsen darauf. Aber auch die Lager werden geräumt, denn voller Lagerraum kostet Geld und nimmt Flexibilität im Einkauf. Aus diesem Grund werden auch Hängesessel günstig abverkauft.

Unser Fazit

Unserer Meinung nach überwiegen die Vorteile eines antizyklischen Kaufes von Hängesesseln klar. Wer sich also mit dem Gedanken anfreunden kann, dass er nicht das aktuellste Modell besitzt , der Platz hat und der gerne ein Schnäppchen machen möchte, der kauft seine Hängesessel antizyklisch.

Linus‘ neuer Lieblingsort: die Hängehöhle

Unter dem Begriff „Hängehöhle“ hätte ich mir bis vor kurzem gar nichts – allerhöchstens Beunruhigendes vorstellen können. So war das, bis wir vor einigen Wochen mit guten Freunden, deren Jüngster im gleichen Alter ist wie unserer, auf der Eröffnungsfeier eines neuen Kindergartens waren. Nicht nur haben Linus und ich seitdem total Lust darauf, das Kinderzimmer neu zu streichen (eine Zebra-Wand hat es ihm angetan), er hat dort auch einen Ort entdeckt, den er gar nicht mehr verlassen wollte. Ich hätte ihn auf dem Piratenschiff-Spielplatz vermutet, vielleicht noch in der Lego-Ecke oder im Sandkasten. Die meiste Zeit jedoch verbrachte unser 4-jähriger in einer sogenannten Hängehöhle, einem „Cacoon Bonsai“*, wie ich später herausfinden konnte.

Wie der Name beinahe schon verrät, hing das wunderliche Gebilde im Garten von einem alten Apfelbaum. Ein wenig erinnerte es an eine Kreuzung aus einem Kokon und einem hängenden Tipi. Immer, wenn wir im Gespräch mit den anderen nicht auf die Kleinen geachtet hatten, ging die Suche los. Und fast jedes Mal fanden wir unseren Sohn in der Hängehöhle. Einmal hat er seinem Freund etwas „vorgelesen“ (Linus kann die meisten seiner Bücher, die wir dabei hatten, auswendig), ein anderes Mal hat er ganz verträumt das bunte Treiben um ihn herum beobachtet und einmal fand ich ihn mit etwa fünf vom Buffet entführten Muffins in einem Kissenberg wieder. Begeistert hat mich, dass sich Linus viel mehr als sonst alleine beschäftigen konnte. Normalerweise hören wir alle paar Minuten etwas von ihm, ob ihm nun langweilig ist, er Durst hat oder uns nur etwas zeigen will. An dem Nachmittag bekamen wir es schon beinahe mit der Angst zu tun – auf eine gute Art und Weise – weil wir wiederholt nach ihm schauen mussten. Diese Art von Stille waren wir nicht gewöhnt.

Meiner Frau war dasselbe aufgefallen. Positiv aufgefallen. Am nächsten Tag im Büro bekam ich ganz dezent eine E-Mail von ihr mit dem Link zu einer dieser Hängehöhlen. Darüber, dass wir für Linus eine kaufen wollten, gab es auch bei mir gar keinen Zweifel mehr.

Für den Cacoon haben wir uns nicht nur entschieden, weil er in allen Erfahrungsberichten und Tests gut abschnitt, sondern weil wir ihn schlicht und ergreifend schon einmal „in Aktion“ erlebt hatten und uns das Material sehr wertig vorkam. Wir haben ihn im Internet bestellt, weil wir ja schon genau wussten, was wir wollten und er da gute 50 Euro günstiger war als im Geschäft. Er besteht, das lehrte uns der „Beipackzettel“ aus wasserdichtem, wetterfestem Segeltuch. Wir wissen, dass das Tuch keine UV-Strahlen durchlässt, ob die Höhle allerdings nach einigen Jahren im Einsatz immer noch farbecht ist, weiß ich nicht. Dazu konnte ich auch in den Weiten des Internets nichts finden. Das zeigt dann wohl die Zeit. Von der scheine ich übrigens in letzter Zeit mehr zu haben! Vielleicht liegt es daran, dass der „Kindergarten-Cacoon-Effekt“ keine einmalige Sache war, sondern Linus sich auch in seinem eigenen Exemplar pudelwohl fühlt und zeitweise stundenlang nicht auftaucht.

Zwar ist unser Cacoon für Kinder gemacht, hält aber wohl 150 Kilogramm Lebendgewicht aus. Meine Frau hat sich auch schon öfter zu Linus gesellt und ihm etwas vorgelesen. Trotzdem habe ich schon das perfekte Geburtstagsgeschenk für sie: es gibt eine Doppel-Version der Hängehöhle für Erwachsene!

Eine Hängehöhle(Link zu Amazon mit weiteren Informationen und Kaufmöglichkeit*)

Wie befestigt man Hängesessel?

Vor dem Kauf eines Hängestuhls stellt sich oft die Frage, wie man diesen überhaupt befestigt. Sicher eine der wichtigsten Fragen, da sie auch Auswirkungen auf die Wahl des Sessels hat. Aus diesem Grund sollten Sie sich unbedingt vor dem Kauf überlegen, wie Sie Ihren Hängesessel aufhängen möchten. Da es hierfür zwei verschiedene Systeme gibt, möchten wir diese knapp vorstellen:

Hängesessel mit Gestell befestigen

Ein Hängesessel mit einem Gestell ist ganz einfach zu befestigen: aufbauen, einhängen, fertig. Schneller kann es nicht gehen. Ein solcher Gestellhängesessel wird nämlich bereits komplett geliefert. Er besteht aus drei Teilen – dem Korpus, dem Gestell und der Aufhängung. Man braucht also nichts anderes zu tun, als diese Teile miteinander zu verbinden. Ein solches Modell hat also den Vorteil, dass die Befestigung sehr einfach und schnell von statten geht. Auch kann man einen solchen Hängekorb überall aufbauen. Man braucht keine weiteren Teile oder Befestigungsmöglichkeiten dafür. Das macht ihn im Einsatz sehr flexibel und vielseitig einsetzbar. Im Grunde kann es hiermit also keine Probleme beim Aufhängen geben.

Befestigung-Hängesessel
Hier erkennt man das Gestell des Hängesessels sehr gut. Über eine extra Befestigung müssen Sie sich bei dieser Art von Sesseln also keine Gedanken machen.

Einen Schwebesessel befestigen

Sollte es sich bei Ihren Traumhängesessel um einen freischwingenden Sessel ohne Gestell handeln, muss man sich über die Befestigung mehr Gedanken machen. Dafür gibt es verschiedene Aufhängungen, je nachdem wo und wie der Hängesitz befestigt werden soll. Mögliche Aufhängeorte sind im Freien: dicke Äste oder Balkonüberstände. Hier kann man seinen Hängestuhl mit einem Seil befestigen. Dafür eignen sich Kletterseile sehr gut. Diese werden um den Befestigungsort geschlungen und gut verknotet. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass das Seil auch stabil genug ist. Dazu sollten Sie das Gewicht des Sessels und noch einmal 100 Kilogramm pro Person rechnen. Die meisten Hängekugeln sind für eine Person, doch gibt es mittlerweile auch einige Lounge-Sessel. Berechnen Sie das maximale Gewicht in jedem Fall lieber zu großzügig als zu gering. Doch sind die Seile meist nicht der kritische Punkt. Vor allem die Tragfähigkeit des Befestigungspunktes muss ausgiebig geprüft werden. Auch ein Ast, der sehr stabil aussieht, kann innen morsch sein. Auch ein Balkon, der massiv wirkt, kann durch falsche Belastung der Last nachgeben. Überlegen Sie also genau, wo Sie den Haltepunkt anlegen und prüfen Sie genau, ob es hält. Im Zweifelsfall sollten Sie immer einen Fachmann kontaktieren.

Im Innenraum kann ein Hängesessel natürlich auch an der Decke befestigt werden. Hierfür muss allerdings sehr genau geprüft werden, um was für eine Art Decke es sich handelt. Gerade an abgehängten Rigipsplatten sollte und kann kein Hängestuhl befestigt werden. In Betondecken halten Hängekugeln dagegen sehr gut, da diese über eine gut Zugfestigkeit verfügen. Bei einer Deckenbefestigung ist es deshalb sehr wichtig, sich im Zweifelsfall von einem Fachmann beraten zu lassen.

In Mietwohnungen sollte man außerdem – um nachträglichen Ärger zu vermeiden – den Vermieter kontaktieren und um sein Einverständnis bitten.

Wenn diese Punkte geklärt sind, gibt es eine Vielzahl von Befestigungsmaterial für Hängesesseln, für die unterschiedlichsten Materialien. Hier können Sie sich einmal umschauen.

Aufhängung-Hängesseel
So kann man einen Hängessel auch Aufhängen. Bäume, Balkone, Dachbalken und vieles mehr bieten sich hierfür an.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag ein wenig geholfen und Sie wissen nun besser, wie Sie Ihren Hängesessel gut befestigen können.

Ein Hängesitz für den Garten

Viele Menschen spielen mit dem Gedanken an einen Hängesitz für den Garten. Doch warum eigentlich? Die Antwort ist eigentlich recht einfach. Ein solcher Sitz bringt automatisch ein Wohlgefühl in den Garten. Auf ihm kann man entspannen, die Seele baumeln lassen und selbst ein wenig schaukeln. So kann man gemütlich mit einem Buch oder Getränk in der Hand einfach mal von allem loslassen und

Viele unserer Kunden berichten uns, dass sie durch den Hängestuhl zu einem ganz neuen Lebensgefühl gekommen sind. Denn so nimmt man den Garten, die Natur und die Umwelt noch einmal ganz anders wahr.

Viele Menschen wünschen sich zwar einen Schwebesessel für Ihren Garten, doch wissen nicht, wie man ihn befestigt. Deshalb möchten wir Ihnen nun in aller Kürze die gängigsten Methoden vorstellen. So haben Sie mit Ihrem Hängesitz im Garten sicher direkt viel Spaß!

Ein Hängesitz im Garten

Befestigung des Hängesitzes im Garten…

Es gibt viele Möglichkeiten einen Hängesessel im Garten zu befestigen, doch die beiden am meisten verwendeten sind:

… am Baum

Ein Hängesitz wird mittels eines stabilen Seils an einem Baum befestigt. Dazu müssen Sie natürlich erst einmal über einen passenden Baum verfügen, dessen Äste auch dick genug sind. Das hängt von der Baumart, dem Alter und natürlich der Beschaffenheit des Astes ab. Es sollte klar sein, dass man an morschen, dünnen Ästen keine Schaukel befestigen sollte. Wenn Sie sich unsicher sind, ob der Ast das Gewicht des Hängesesels plus der Nutzer trägt, können Sie sich einfach daran hängen und etwas wippen. Passen Sie aber auf und seien Sie wachsam, falls der Ast bricht. Wenn das passieren sollte, sind Sie wenigstens vorbereitet. Sollte sich der Aufhängepunkt nämlich als zu schwach erweisen und brechen während Sie gerade in Ihrem Hängesitz sitzen, kommt zu der bösen Überraschung schnell ein gestauchtes Steißbein hinzu.

Wenn ein passender Ast gefunden und getestet ist, können Sie daran das Seil zum Aufhängen befestigen. Meist ist dieses bereits im Lieferumfang enthalten. Wenn dem nicht so ist, können Sie dafür auch einfach ein Kletterseil verwenden. Dieses ist in jedem Fall stabil genug und in allen Längen und Farben verfügbar.

… am Balkon

Bei einer Befestigung des Hängesitzes am Balkon gilt im Grunde dasselbe wie bei der am Baum. Sie sollten sich in jedem Fall vorher über die Tragfähigkeit erkundigen und den Befestigungspunkt an einem stabilen T-Träger wählen. Außerdem müssen Sie sich vorher erkundigen, wem der Balkon gehört. Sollte es Ihr eigener sein, ist das kein Problem. Gehört er aber dem Nachbar, sollten Sie zur Vermeidung von Streitigkeiten diesen vorher um Erlaubnis bitten. Dann auch einfach das Seil um einen Stabilen Punkt knoten, ordentlich befestigen und los schaukeln!

 

Hoffentlich haben Ihnen diese Ausführungen geholfen und einige Ihrer Fragen konnten damit geklärt werden. Sie sollten in jedem Fall erkannt haben, dass ein Hängesitz im Garten eine wunderbare Sache ist und dessen Aufhängung ganz einfach!

Welcher Hängesessel passt zu mir?

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen einige Anregungen und Überlegungen für den Kauf des passenden Hängesessels mit auf den Weg geben. Welcher Hängestuhl zu Ihnen passt, müssen Sie am Ende selbst entscheiden, doch die Modelle stellen wir Ihnen hier vor. Und die folgenden Fragen sollen Ihnen dabei helfen, die für Sie richtige Modellvariante zu finden. Also los geht’s!

Mit oder ohne Gestell?

Die erste Frage, die man sich beim Kauf eines Hängesessels stellen sollte, ist, ob man ihn mit oder ohne Gestell haben möchte. Als erste Orientierung sollte man sich überlegen, wo man den Hängesitz haben aufstellen möchte. Wenn dort Bäume oder andere Aufhängemöglichkeiten vorhanden sind, kann man auf ein Gestell verzichten. Dann muss man sich aber darüber im Klaren sein, dass man den Sitz nur dort verwenden kann. Ein Verschieben ist dann nicht möglich. Ein Gestell für einen Hängesessel hat aber auch Nachteile. So wird der Schwebesitz durch ein Gestell größer, schwerer und meist auf teurer.

Mit oder ohne Spreizstab?

Die nächste Frage ist, ob man einen Spreizstab haben möchte. Dieser befindet sich am Ende der Liegefläche und spreizt diese. So wird der Einstieg in den Sessel erleichtert, aber das Material auch zusätzlich gespannt.

Ein Spreizstab
Hier kann man den Spreizstab gut erkennen. Er drückt die Enden des Hängesessels auseinander.

Die Wahl des Materials für die Liegefläche

Bei der Wahl des Materials für die Liegefläche gibt es im Grunde zwei Möglichkeiten. Entweder man entscheidet sich für einen Netzhängesessel oder für einen Tuchhängesessel. Das bedeutet, dass die Liegefläche entweder aus einem Netz oder einem Tuch besteht. Tuch hat den Vorteil, dass sich das Gewicht gleichmäßiger verteilt und das Liegen auf einem Netz ist luftiger. Außerdem spielt bei dieser Entscheidung natürlich auch die Optik eine Rolle. Entscheiden Sie hier also zum einen danach, was Ihnen lieber ist und was besser aussieht. Denn natürlich muss sich Ihr neuer Schwebesessel auch in das Ambiente des Gartens passen und mit den bereits vorhandenen Möbeln harmonieren.

Unsere Empfehlung

Eine wirkliche Empfehlung für ein Modell können wir natürlich nicht aussprechen, da Ihnen der Hängestuhl gefallen muss. Wir raten Ihnen aber sich vor dem Kauf genaue Gedanken zu machen, Ihre Anforderungen zu klären und viele Modelle zu vergleichen. Denn wer sich viel anschaut, merkt schnell, was ihm gefällt und was nicht.

Wir stellen ihnen verschiedene Hängesessel-Modelle vor.

Wo kann man Hängesessel kaufen?

Eine der ersten Fragen, die man sich stellt, wenn man sich für Hängesessel interessiert ist sicher: Woe kann ich einen Hängesessel überhaupt kaufen? Natürlich sollte man sich vorher Gedanken machen, was man für Ansprüche an das Möbelstück stellt und wie viel Geld man ausgeben möchte, aber ein erster Blick in einen Laden kann einem ja schon einiges an Inspiration bringen. So kann ein gemütliches Schlendern durch Läden dazu führen, das man konkrete Vorstellungen von seinem Hängesitz entwickelt.

In diesem Beitrag möchten wir Ihnen deshalb verschiedene Möglichkeiten vorstellen, wo Sie Hängestühle kaufen können. Im Grunde gibt es hier drei Alternativen: den Einzelhandel, das Fachgeschäft oder das Internet.

Wo kann man Hängesessel kaufen?

Beginnen wir mit dem Einzelhandel. Hier gibt es oft sehr günstige Angebote, die einen aus den Prospekten anlachen. Dabei kann man richtig Geld sparen und der nächste Discounter ist meist auch direkt um die Ecke. Eine lange Anfahrt hat man also nicht. Allerdings sind die Möbel meist nur wenige Wochen verfügbar oder sogar schon am ersten Tag restlos ausverkauft. Auch gibt es keine Auswahl. Es gibt nur ein Modell und das war es. Wer auf der Suche nach einer guten Beratung ist, ist hier auch meist an der falschen Stelle. Und über den Heimtransport des Hängesessels muss man sich auch selbst Gedanken machen. Sollte man sich für ein Modell mit Gestell entscheiden, ist der Transport mit einem normalen PKW auch nur noch sehr schwer möglich. Trotzdem boomt dieser Bereich, da der Preis meist unschlagbar günstig ist.

Ein Fachgeschäft für Gartenmöbel ist sicherlich nicht bei Ihnen direkt um die Ecke, aber dafür lohnt es sich auch einige Kilometer zu fahren. Hier gibt es nämlich eine sehr große Auswahl an unterschiedlichsten Gartenmöbeln. Man kann sich also in aller Ruhe umschauen und sich inspirieren lassen. Wenn man sich dann noch immer nicht sicher ist, helfen einem die kompetenten Verkäufer sicher weiter. Das findet man sonst nirgendwo. Allerdings hat dies auch seinen Preis. SO kosten die Möbel hier mehr als im Einzelhandel oder dem Internet. Wer diesen Aufpreis aber zu zahlen bereit ist, wird hier sicher einen schönen Schwebesessel finden, der auch zu einem passt.

Zu guter Letzt kommt das Internet. Das Einkaufen im Netz hat jedes Jahr hohe Zuwachsraten. Das wundert auch nicht, denn nirgendwo ist es einfach einzukaufen. Weder muss man das Haus verlassen, noch muss man sich in vollen Läden von unwissenden Verkäufern bequatschen lassen. Nein, man muss sich zum Shoppen im Netz noch nicht einmal eine Hose anziehen und kann es bequem vom Sofa aus erledigen. Auch ist das Preis-vergleichen hier so einfach wie nirgendwo anders. Mit wenigen Klicks hat man die unterschiedlichsten Anbieter, Modelle und Händler miteinander verglichen. Doch damit nicht genug. Die Ware wird einem meist auch sehr schnell bis vor die Haustüre geliefert. Bequemer, stressfreier und unkomplizierter geht es kaum! Doch sollte man gerade beim Einkaufen im Internet aufpassen, wo man kauft. Nicht jeder Händler ist seriös. Wir raten daher dazu nur bei namenhaften und bekannten Online-Händlern zu kaufen. Bei kleineren Seiten und unbekannten Shops, sollte man unbedingt erst nach dem Erhalt der Ware bezahlen. So erlebt man am Ende keine böse Überraschung. Wer diese Tipps aber berücksichtigt, kann im Internet ganz hervorragend einkaufen.

Wo Sie am Ende Ihren Hängesessel kaufen, ist ganz Ihnen überlassen. Wägen Sie die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten ab und entscheiden Sie sich dann.

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen auf haenge-sessel.info!

Wir freuen uns sehr, dass Sie den Weg auf diese Seite gefunden haben. Wir möchten Ihnen hier alle wichtigen Informationen rund um das Thema Hängesessel vorstellen. Dabei soll es von der Kaufberatung, über die Vorstellung einzelner Schwebesessel bis hin zu Pflegetipps gehen. So soll dafür gesorgt werden, dass Sie sich hier umfassend informieren können, um sich am Ende für den zu Ihnen passenden Hängesitz zu entscheiden.

Sollten trotz unserer Bemühungen Fragen offen bleiben, so können Sie sich jederzeit an uns wenden. Wir freuen uns über jede Art von Rückmeldung. Dazu zählen insbesondere Ihre Rückmeldung, weitere Meinungen oder Kauftipps für einen Hängestuhl.

In jedem Fall wird sich diese Seite in den nächsten Tagen und Wochen weiter füllen, um für Sie eine Anlaufstation bei Fragen rund um Hängesessel zu sein.