Hängesessel mit Gestell

Hier auf dieser Seite dreht sich alles um Hängesessel mit Gestell und speziell deren Befestigung und Aufhängung. Um Ihnen einen guten Überblick über diese Thematik zu geben, haben wir den Artikel folgendermaßen gegliedert: Zunächst werden wir auf die Merkmale eines solchen Hängesessels eingehen, danach die Unterschiede zu einer Hängematte erörtern, im Anschluss die Vor- und Nachteile beleuchten und zum Abschluss Tipps für den Kauf geben.

Merkmale eines Hängesessels mit Gestell

Ein Hängesessel mit einem Gestell besteht immer aus drei verschiedenen Komponenten: dem Sessel, dem Gestell und der Aufhängung.

Der Sessel kann dabei aus unterschiedlichsten Materialien bestehen, die verschiedensten Farben und Formen haben und unterschiedlich groß sein.

Es gibt Möbel, die eher tropfenförmig aussehen und Hängekorb genannt werden, solche, die eher an Liegen erinnern und Schwebeliegen heißen und sehr große, die man Hängesofa nennt. Allen gemeinsam ist bei dieser Ausführung aber immer, dass ein Gestell diese Teile in der Schwebe hält. Mit einem breiten Fuß wird das Gewicht in den Boden übertragen und ein umkippen verhindert. Das folgende Bild zeigt anhand zweier Sessel, wie das aussieht:

Haengesessel-mit-Gestell

Hier erkennt man die drei Komponenten und die Funktionsweise eines Hängesessels mit Gestell sehr gut.

Vor- und Nachteile eines Hängesessels mit einem Gestell

Um Ihnen die Entscheidung für oder gegen einen Gestell-Hängesessel abzunehmen, haben wir hier in aller Kürze Vor- und Nachteile dieser Variante aufgelistet:

Nachteile

  • Ein solcher Sessel ist größer und braucht mehr Platz am Aufstellort und dieser muss dementsprechend groß sein. Sollte man den Hängesessel über den Winter einlagern, wird auch hierfür mehr Platz im Keller etc. benötigt.
  • Hängesessel mit Gestell sind teurer als solche ohne.

Vorteile

  • Einen Hängesessel mit einem Gestell kann man überall aufstellen. Man benötigt nämlich keinen zusätzlichen Aufhängepunkt.
  • Durch das aufeinander abgestimmte und gemeinsam konzipierte Modell, ist ein umkippen oder reisen der Aufhängung unmöglich.
  • Das Design, die Farbe und die Materialien passen perfekt zusammen und man muss sich keine weiteren Gedanken über eine optisch passende Aufhängung machen.

Tipps zum Kauf eines Hängesessels mit Gestell

Sollten Sie sich für einen solchen Hängesitz interessieren, sollten Sie allerdings einige Dinge beachten. Wenn Sie sich über folgende Punkte Gedanken machen, ersparen Sie sich viel Ärger.

  • Überlegen Sie, wo Sie den Hängekorb platzieren möchten. Dabei sind Sie in der Auswahl sehr frei, da Sie sich über Aufhängung an z.B. einem Baum keine Gedanken machen müssen. Am besten Sie suchen dafür einen ruhigen Platz, der aus dem Wohnraum schnell zu erreichen ist und bei dem man zwischen Sonne und Schatten variieren kann.
  • Messen Sie diesen Platz gut aus. Um zu wissen, welche Sessel für Sie in Frage kommen ist natürlich die Länge und Breite entscheidend. Doch auch die Höhe am gewünschten Aufstellort ist entscheidend. Denn das Gestell verfügt auch über eine gewisse Höhe, für die ausreichend Platz vorhanden sein muss.
  • Entscheiden Sie sich für ein Material. Im Gartenmöbelbereich gibt es meist Hängekugeln aus Holz, Rattan, Polyrattan oder Acryl. Wir stellen auf unserer Seite alle Materialien vor. Schauen Sie sich am besten die jeweiligen Materialeigenschaften genau an und entscheiden Sie sich dann für das Material, das am besten zu Ihnen und Ihren Bedürfnissen passt.
  • Stecken Sie Ihr Budget ab. Dieses sollten Sie nicht überschreiten und nur so viel Geld ausgeben, wie Sie zur Verfügung haben.
  • Vergleichen Sie Preise im Netz und im Einzelhandel über einen längeren Zeitraum. Bei Gartenmöbeln handelt es sich um Saisonware, die oft im Herbst (also nach der Gartensaison) günstig abgegeben wird. Wer hier zuschlägt, kann ordentlich Geld sparen!
  • Beachten Sie beim Kauf unbedingt die Größe der Verpackung. Bei so großen Pakten wie Hängesesseln kann es gut sein, dass Sie diese mit Ihrem PKW gar nicht transportieren können. In diesem Fall müssten Sie einen Transporter mieten oder sich Ihren Hängekorb zuschicken lassen. Vergleichen und beachten Sie deshalb eventuell anfallende Transport- und Versandkosten und beziehen Sie diese mit ein.
  • Warten Sie gespannt und voller Vorfreude bis Ihr Schwebesessel bei Ihnen ankommt, stellen Sie ihn auf und haben Sie viel Freude damit!

Hoffentlich konnte Ihnen diese Checkliste ein wenig helfen und Sie haben nun ein großes Vorgehen für den Kauf eines Hängesessels.