Hängesessel Befestigung

Hängesessel BefestigungAuf dieser Seite erfahren Sie, welche unterschiedlichen Befestigungsmöglichkeiten es für einen Hängesessel gibt und welche Vor- und Nachteile diese haben. Nach der Lektüre dieses Textes können Sie für sich die beste Befestigung wählen.

Zunächst einmal muss man sich für einen Aufstellort entschieden haben. Erst danach kann man sich über die Aufhängung des Hängekorbes machen. Denn nur so weiß man, welche Gegebenheiten vor Ort vorherrschen. So macht es natürlich keinen Sinn einen Hängesessel an der Decke befestigen zu wollen, wenn diese nicht stabil genug ist.

Ein Hängesessel ist zwar zunächst einmal für den Garten gedacht, doch auch in der Wohnung werden die Sessel immer beliebter. Und das hat auch gute Gründe! Ein Hängesessel ist eine bequeme und gemütliche Sitzgelegenheit, die jeden Ort auch optisch aufwertet. Immer mehr Menschen hängen deshalb ihren Hängesessel auch in der Wohnung auf. So gibt es spezielle Modelle für das Kinderzimmer wie zum Beispiel Hängehöhlen. Aber auch im Wohnzimmer kann man einen solchen Sessel aufhängen. Entweder eben an der Decke oder mit einem Gestell.

Nun gilt es sich also zu entscheiden: Soll der Hängesitz im Haus oder im Garten aufgehängt werden? Je nachdem gibt es unterschiedliche Befestigungsmöglichkeiten.

Diese stellen wir nun vor.

Die Deckenmontage

Die Befestigung eines HängesesselsDie Deckenmontage ist natürlich nur in geschlossenen Räumen möglich. Vor der Befestigung muss man sich unbedingt über die Tragfähigkeit der Decke erkundigen. Hierfür ist die Art der Decke entscheidend. Holzbalken- und Betondecken verfügen in der Regel über eine ausreichende Zugkraft, sodass man hieran problemlos einen Hängesessel befestigen kann. Gerade aber bei verkleideten oder abgehängten Decken ist eine Befestigung nicht möglich. So sind zum Beispiel Gipskartondecken nur sehr dünn. Hier würde jede Halterung sofort herausbrechen. Sollten Sie sich unsicher sein, welches Material bei Ihnen verbaut wurde, sollten Sie einen Experten zu Rate ziehen. Handwerker wären hier die erste Anlaufstelle.

In Betondecken ist die einfachste Aufhängemöglichkeit eine einfache (Ring-)Schraube mit passendem Dübel. Ein Loch in eine Betondecke zu bekommen, ist zwar nicht ganz einfach, mit einer guten Bohrmaschine und etwas Geduld ist dies aber auch für den Laien kein Problem.

In Holzdecken ist eine Aufhängung ebenso problemlos möglich. In jedem Fall sollten Sie darauf achten, dass es sich bei Ihrer Decke um eine massive Holzbalkendecke handelt und nicht um eine abgehängte Holzdecke. Abgehängte Holzdecken sind nämlich nur so stabil wie Rigips decken, da es sich nur um eine Holzverschalung handelt. Bei massiven Deckenbalken können Sie auch mit Ringschraube und Dübel arbeiten.

befestigung-betonBei beiden Deckenarten sind Sie, was den Aufhängeort angeht, sehr flexibel. In der Regel sind diese Decken an allen Stellen tragfähig genug, um einen Hängesessel und eine Person zu tragen. Wo Sie das Loch bohren, sollten Sie sich aber gut überlegen. Der Platz ist dann festgelegt und kann nur mit erheblichem Aufwand wieder verändert werden. Hierfür muss das Loch zu gespachtelt und überstrichen oder überputzt werden.

Die Balkenmontage

In einigen Fällen liegt ein tragfähiger Balken frei. Gerade in Altbauwohnungen kann dies der Fall sein, was die Montage sehr vereinfacht. So kann hier entweder geschraubt werden oder – und dies würden wir empfehlen – mit einer Schlinge der Sessel am Balken befestigt werden. So sind sie nämlich flexibler und können den Hängesessel am Balken verschieben. Eine wunderschöne, aber technisch aufwändige Variante ist es, zunächst einen Balken einzuziehen und dann den Sessel daran zu hängen.schrauben-befestigung

In einem Garten kann natürlich auch der Balkonbalken oder ein Dachüberstand als Befestigung gewählt werden.

Im Garten bietet sich auch eine Aufhängung an Bäumen oder Ästen an. Sie sollten dann nur unbedingt darauf achten, dass diese genug Last vertragen. Meist überschätzt man nämlich das Holz. Zum einen sollten Sie vorher überprüfen, ob das Holz morsch oder anderweitig beschädigt ist und ob es das Gewicht trägt. Bedenken Sie, dass schon der Hängesessel einige Kilogramm wiegt und dann je nach Größe noch ein oder sogar zwei Personen dazu kommen. Auch lässt man sich gerne in einen solchen Sessel fallen, was die Belastung noch einmal erhöht. Um Verletzungen zu vermeiden, sollten Sie vorher z.B. durch Daran-Hängen testen, ob der Ast das Gewicht trägt. Im Zweifelsfall sollten Sie lieber darauf verzichten und eine andere Aufhänge- und Befestigungsart wählen.

Die Wandmontage

Einige wenige Hersteller bieten auch Wandgestelle an. Diese werden seitlich an der Wand angebracht und der Sessel wird darin eingehängt. Dies ist eine gute Alternative, wenn die Raumsituation eine Decken- oder Balkenmontage nicht zulässt. Natürlich sind Sie damit an einen Aufstellort an der Wand festgelegt.

Diese Aufstellart ist prinzipiell auch im Außenbereich möglich. Hierfür muss das Gestell an der Außenwand angebracht werden. Dies sollten Sie aber unbedingt vorher mit einem Profi absprechen, da bei Bohrungen im Außenbereich darauf geachtet werden muss, dass kein Wasser und keine Feuchtigkeit ins Mauerwerk eindringen. Aus diesem Grund würden wir von dieser Art der Aufhängung eher abraten.

Standgestelle / Hängesesselgestelle

haengesesselgestell-befestigungWer nicht schrauben möchte oder keinen passenden Platz zu hat, der kann selbstverständlich auf ein Hängesesselgestell zurückgreifen. Dieses hat den unschlagbaren Vorteil, dass es keinerlei Bohrung erfordert. Meist werden Sessel und Gestell dabei in einem Set geliefert, müssen nur aufgebaut werden und sind sofort verwendbar. Mit einem solchen Standgestell ist man bei der Aufstellung unendlich flexibel, denn das Gestell kann überall platziert werden. Sie müssen nur dafür sorgen, dass die nötige Höhe vorhanden ist.

Diese Aufhängeart ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich problemlos möglich.

Ein großer Nachteil ist allerdings, dass der Charme des Schaukelns ein wenig verloren geht und man für den Fuß eine entsprechend große Stellfläche benötigt.

Unser Fazit

Jeder Raum, jeder Garten und natürlich jeder Mensch ist unterschiedlich. Daher fällt es schwer die beste Befestigung für einen Hängesessel zu küren. Das muss auch gar nicht sein. Wählen Sie einfach aus den hier vorgeschlagenen Befestigungsarten diejenige aus, die am besten für Sie passt. Dann werden Sie sicher an Ihrem Hängekorb auch lange Freude haben.