Acryl-Hängesessel

Hängesessel auf Acryl führen zwar immer noch ein relatives Nischendasein, doch Sie werden immer beliebter. In den letzten Jahren haben sich immer mehr Menschen für dieses vielseitige und moderne Material begeistert und deshalb gibt es mittlerweile eine recht große Auswahl an Acryl-Hängesesseln. Wir möchten Sie auf dieser Seite beraten und Ihnen nützliche Tipps für den Kauf geben. Auch stellen wir Ihnen einen solchen Sessel genauer vor. Es ist nämlich gar nicht so einfach einen Hängesessel aus Acryl zu finden, denn es gibt nicht viele Hersteller dafür.

Wie ein solcher Hängesessel aus Acyrl aussehen kann, sehen Sie hier:

Da der Sessel im Moment nur über die englische amazon-Seite verfügbar ist, gelangen Sie durch Klick* auf das Bild dorthin. Sobald er wieder auf der deutschen Seite zu kaufen ist, aktualisieren wir den Link.

Am Ende des Beitrags stellen wir Ihnen diesen Hängesessel aus Acryl auch noch genauer vor.

Materialeigenschaften von Acryl

Bei Acryl handelt es sich um eine Sammelbezeichnung von verschiedenen chemischen Substanzen, denn es wird sowohl als Bindemittel für Farben und Lacke oder in Klebstoffen verwendet. In der Möbelindustrie findet in den allermeisten Fällen Polymethylmethacrylat (PMMA) seinen Einsatz, welches man unter der Bezeichnung Acrylglas oder dem Markenname Plexiglas kennt. Dabei handelte es sich um einen synthetischen, transparenten, thermoplastischen Kunststoff. Acrylmöbel werden in der Regel gegossen, dazu wird die erhitzte und dadurch flüssige Masse auf eine Negativform gegeben und ausgehärtet. Dadurch lassen sich Möbelstücke in nahezu allen Formen fertigen. Ein nicht zu unterschätzender Vorteil dieses Rohstoffs gegenüber anderen Materialien. So lassen sich nämlich auch sehr verspielte, extrem dünne und oder gebogene Formen herstellen. Außerdem lässt sich Acryl sehr leicht einfärben, sodass man es nicht nur in allen Formen, sondern auch in allen Farben erhält. Acrylmöbel zeichnen sich des Weiteren durch ihre Witterungsbeständigkeit aus. Sie können problemlos im Außenbereich eingesetzt werden ohne zu verfärben oder anderweitig Schaden zu nehmen. Allerdings ist Acryl spannungsempfindlich. Große Temperaturschwankungen sollten deshalb vermieden werden.

Ein Hauptgrund, der Hängesessel aus Acryl so beliebt macht, ist die Transparenz des Materials. So können komplett durchsichtige Möbelstücke geschaffen werden, die ein einzigartiges Gefühl erzeugen. So wird man darin sitzend von allen Seiten mit Licht umflutet.

Acryl als Material für Hängesessel
Acryl als Material für Hängesessel wird immer beliebter.

Was man vor dem Kauf von Hängesesseln aus Acryl beachten sollte

Wenn Sie diese Materialeigenschaften überzeugt haben und Sie sich gerne einen solchen Hängesessel anschaffen möchten, sollten Sie vorher einige Punkte beachten. Die wichtigsten haben wir Ihnen hier knapp zusammengefasst. Nur wer diese Punkte beachtet, kann für sich das richtige Möbelstück heraussuchen, dass den persönlichen Ansprüchen an Design, Material und Preis gerecht wird. Wer diese Checkliste Punkt für Punkt durchgeht, wird die gigantische Auswahl an zur Verfügung stehenden Hängekugeln reduzieren können und sich so leicht für sein Traummodell entscheiden können. Hoffentlich hilft Ihnen diese Aufstellung ein wenig:

  1. Der erste Punkt sollte immer das Festlegen des geplanten Aufstellungsorts sein. Diese ist die Grundlage für alle weiteren Überlegungen.
  2. Messen Sie nun den zur Verfügung stehenden Platz genau aus. Hier ist es nicht nur wichtig die Länge und Tiefe zu vermessen, sondern auch die Höhe im Auge zu behalten. Einige Modelle können nämlich sehr hoch sein, was zu Problemen führen kann, wenn man dies nicht beachtet hat.
  3. Überlegen Sie wie Sie den Schwebesessel befestigen möchten. Entscheiden Sie, ob Sie die Hängekugel über ein Seil an einen separaten Befestigungspunkt wie der Decke, einem Dachbalken oder im Freien einem Baum oder einem Balkonüberstand befestigen möchten. Die Alternative wäre ein Hängekorb mit Gestell, woran die Kugel selbst hängt. So brauchen Sie keinen extra Haltepunkt. Beide Varianten haben spezielle Vor- und Nachteile, die auf dieser Internetseite ausgiebig besprochen werden. Sie sollten bei diesen Überlegungen die Gegebenheiten vor Ort und die gewünschte Mobilität des Sessels bedenken.
  4. Als nächstes sollten Sie sich über das passende Material Gedanken machen. Es gibt verschiedenste Materialien für Hängesessel. Auch wenn Sie nun der Meinung sind, dass ein Acryl-Hängesessel für Sie genau das richtige ist, sollten Sie vor dem Kauf unbedingt alle anderen Materialien auf ihre spezifischen Materialeigenschaften hin überprüfen.
  5. Legen Sie sich nun ein Budget fest. Überprüfen Sie wie viel Geld Sie zur Verfügung haben. Dazu sollten Sie beachten, was Ihre monatlichen Fixkosten sind und ob in nächster Zeit noch wichtige Anschaffungen oder Ausgaben anstehen. Sie sollten für ein Möbelstück nur so viel Geld ausgeben, wie Sie im Moment zur Verfügung haben. Von Ratenzahlungen oder einer Verschuldung würden wir Ihnen generell abraten.
  6. Nun geht es darum die Preise zu vergleichen. Je nachdem wie viel Zeit Sie hierfür investieren, desto eher werden Sie ein Schnäppchen machen. Das ist allerdings nicht jedermanns Sache und manche Menschen sparen sich diese Zeit. Überlegen Sie hier, was Ihnen wichtiger ist: wenig Geld für den Hängesessel auszugeben und viel Zeit für die Suche zu opfern oder einen etwas höheren Preis zu bezahlen und die Zeit lieber anderweitig zu investieren.
  7. Im letzten Punkt sollten Sie nun überlegen, wo Sie Ihre Hängekugel kaufen möchten. Natürlich am ehesten dort, wo sie am günstigsten ist. Doch beachten Sie unbedingt auch eventuell anfallende Versand- oder Transportkosten. Diese müssen Sie unbedingt in Ihre Berechnung miteinbeziehen. Wer zwar 10 Euro am Sessel spart, dafür aber 100 Kilometer mit dem Auto zu einem Möbelhaus fahren muss, zahlt am Ende drauf. Denn die Spritkosten und die Zeit im Auto sollten Sie ebenfalls mit einkalkulieren.

Modellvarianten eines Hängesessels

Hängesessel lassen sich grob in zwei Kategorien einteilen: entweder mit einem Gestell oder ohne.

Hängeschaukeln ohne ein extra Gestell müssen an einem externen Punkt befestigt werden. In der Wohnung nimmt man dafür meist die Decke oder einen Dachbalken. Im Freien bieten sich Bäume mit dicken Ästen oder Balkone an. Ein Vorteil dieser Befestigungsart ist es, dass der Hängekorb günstig ist, da er nur aus einem Korpus und einem Seil besteht. In manchen Hängesessel Sets wird auch gleich alles benötigte Material (Seil, Hängesessel, Hake, Feder) mitgeliefert. Ein Nachteil ist allerdings, dass man mit einer solchen Hängekugel nicht mobil ist. Mit ihr kann man immer nur am gleichen Ort schaukeln.

Ein Hängestuhl mit Gestell ist da flexibler einsetzbar. Er besteht ebenfalls aus dem Korpus und einem passenden Gestell. Hieran wird der Hängesitz befestigt. Somit kann der Schwebesessel immer wieder verschoben werden. Auch ist diese Befestigungsmöglichkeit nötig, wenn man über keinen geeigneten Haltepunkt verfügt. Allerdings sind die Kosten für ein solches Modell etwas höher.

Ein Hängesessel mit Gestell
Hierbei handelt es sich um einen sehr schönen Hängesessel mit einem Gestell an dem der Sessel aufgehängt ist.

Der Bubble Hängesessel

Ein sehr bekannter Hängesessel aus Acryl ist der Bubble-Chair. Dabei handelt es sich um eine schwebende Kugel komplett aus Acrylglas. Diese ist komplett transparent und durch ihre Blasenform wirkt sie sehr futuristisch. Hier strömt Licht durch alle Seiten, wodurch der Raum viel größer erscheint und man sich darin sitzend frei und leicht fühlt. So wirkt der Hängesessel wie eine Seifenblase an, die frei durch die Luft schwebt. Ein solches Raumgefühl ist mit keinem anderen Schwebesesel möglich. Bequem wird der Hängesitz durch dicke Polster, die man direkt auf die Schale legt. So verbindet diese Hängekugel ein modernes, zeitloses Design mit dem praktischen Gebrauch als gemütliche Sitzgelegenheit. Auch die Akustik in diesem Sessel ist eine ganz besondere. Acryl ist schallreduzierend und im Inneren ist es angenehm ruhig.

Sicher haben Sie diesen Sessel auch schon einmal in Film und Fernsehen gesehen. Hier wird er gerne in den Kulissen der 70er Jahre eingesetzt. Der Bubble-Chair wurde nämlich bereits im Jahr 1968 von dem Designer Eero Aarnio entwickelt und war für seine Zeit sehr modern. Und das ist er heute noch!

Unsere Meinung zu Acryl-Hängesesseln

Wir sind von diesem Material und der Verwendung in Hängesesseln mehr als überzeugt. Durch die Kombination dieses Materials mit dem einer gelungenen Form eines Hängesessels wird ein einzigartiges Möbelstück geschaffen, das seinesgleichen sucht.

Der große Vorteil und das Alleinstellungsmerkmal von Acryl sind seine Transparenz und die Verarbeitungsmöglichkeit in nahezu alle Formen und Farben. Das macht dieses Material zu etwas ganz besonderen. Und da ein Hängesessel aus Acryl immer noch ein Geheimtipp ist, macht er ihren Garten oder die Wohnung und Sie zu etwas Besonderem. Hier möchten wir Ihnen deshalb einen sehr schönen Hängesessel aus Acryl vorstellen:

Bubble Chair - Ein Hängesessel aus Acyrl

Bubble Chair - Ein Hängesessel aus Acyrl
86.6666666667

besondere Optik

10/10

    hochwertige Fertigung

    10/10

      Preis

      6/10

        Pro

        • einmalige Optik und Design
        • hochwertig Fertigung
        • Kette und Karabiner zur Befestigung bereits im Preis enthalten
        • Sitzfläche aus Leder

        Kontra

        • hoher Preis
        • benötigt viel Platz
        • kann nur gehängt werden