HOBEA-Hängehöhle

HängehöhleWir haben uns letzte Woche über ein neues Paket von HOBEA-Germany freuen dürfen. Bis gestern stand es nun im Wohnzimmer und ich konnte es kaum erwarten, die Hängehöhle für Kinder auszupacken – wir haben damit aber aus einem ganz bestimmten Grund gewartet. Und daran knüpft sich ein Geständnis: Während wir Verpackung, Optik, Größe, Zubehör und ähnliches wie immer selbst beurteilen, stammen die Angaben zum Unterpunkt Sitzkomfort diesmal von einer Freundin. Annabelle ist fünf Jahre alt und hat damit uns gegenüber den großen Vorteil, die richtige Körpergröße für die sachgemäße Benutzung der Hängehöhle zu besitzen. Das Testen hat ihr Spaß gemacht, sie hofft darauf, dass wir ihr das gute Stück überlassen, sobald wir es auf Herz und Nieren – oder besser auf Stoff und Nähte – fertig getestet haben.

Wir wünschen viel Freude beim Lesen dieses Tests!

Verpackung

Die Verpackung der HängehöhleDie Verpackung besteht, wie auf den Bildern dokumentiert, aus einem robusten Karton, ungefähr hüfthoch, wenn man ihn hochkant stellt. Er ist nicht besonders schwer und mit Hilfe einer Schere mit zwei Handgriffen geöffnet. Der Inhalt ist übersichtlich, er besteht nur aus drei Teilen. Die beiden Teile aus Stoff sind zum Schutz in eine dünne Plastikfolie eingeschweißt, das Aufhängungsset befindet sich in einer Pappschachtel. Viel Müll entsteht nicht, wir bewerten die Verpackung als verhältnismäßig umweltfreundlich.

Die Größe wird hoffentlich durch dieses Bild etwas deutlicher (banana for scale). 🙂

Lieferumfang

Im Lieferumfang enthalten ist außer der eigentlichen Hängehöhle ein rundes, weiches Kissen, mit dem der Boden ausstaffiert wird. Das Aufhängungsset ist bereits inklusive. Es besteht aus einem Ringhaken mit 14cm Durchmesser, einem dazu passenden Dübel, zwei Karabinerhaken, einem Seil (3m Länge) und einem Drehwirbel – der ist besonders wichtig für einen Kinderhängesessel, damit sich nicht alles verheddert, wenn das Kind gerne mal absichtlich einen „Drehwurm“ provoziert. Zu diesem Aufhängungsset kann man in einem anderen unserer Artikel alles Wissenswerte erfahren – auch mit praktischen Bildern, die einem das Installieren vereinfachen.

Optisches

Die Optik der Hängehöhle ist absolut spannend. Beim ersten Auspacken hat sie mich dank des groben, naturfarbenen Stoffes und der Abnähbänder an einen Seesack erinnert. HOBEA nennt die Grundfarbe der Höhle „creme“, die Akzentfarben sind jeweils wählbar. Wir haben uns für ein helles Grün entschieden, möglich gewesen wären allerdings auch gelb und grau.

Optisch besonders auffällig im Vergleich mit anderen Hängehöhlen ist, dass die von HOBEA vorne nicht offen, sondern geschlossen ist. Man kann nicht so leicht, oder nur mit einiger Schwierigkeit wie in einem Sessel in der Höhle relaxen und die Beine baumeln lassen, ohne die vorderen Klappen aktiv aufzuhalten. Das soll jetzt keinesfalls wie ein Nachteil klingen – jeder weiß, wie unheimlich gerne Kinder sich verkriechen, verstecken oder auch einfach nur einmal gerne ein paar Minuten lang mit dem Lieblingsbuch an einen ruhigen Ort zurückziehen.

Die Höhle ist tropfenförmig, ein Sichtfenster aus weißem Netz, das an ein Moskitonetz erinnert, sorgt für Licht im Inneren und den nötigen Ausblick. An der hinteren Innenwand befindet sich eine große angenähte Tasche, in der kleine Schätze oder zum Beispiel eine Zeitschrift verstaut werden können. Ich kann mir die Höhle super in einem Kinderzimmer vorstellen – dass die Farben eben nicht so aufdringlich sind, finde ich sehr angenehm. So ist die Höhle sowohl für Jungs, als auch für Mädels geeignet und passt in jedes denkbare Zimmer und Farbkonzept.

Größe und Belastbarkeit

Die HOBEA-Hängehöhle an sich ist hängend einen Meter und dreißig Zentimeter lang. Der Durchmesser des Kissens beträgt etwa sechzig Zentimeter, natürlich sinkt das Kissen unter Belastung noch ein bisschen tiefer und wird sich bei häufigem Gebrauch auch sicher dauerhaft etwas senken. Unsere Testerin wiegt schlappe neunzehn Kilogramm – versuchsweise war auch ihre kleine Schwester mit einem zu vernachlässigenden Fliegengewicht in der Höhle (sie schien aber noch keine so große Freude am „Herumhängen“ zu haben). Das heißt, dass die Hängehöhle, wenn sie wirklich von Kindern genutzt wird, kaum an ihre Belastungsgrenzen geraten wird. Laut Hersteller hält sie ganze einhundertvierzig Kilogramm aus! Warum die Höhle trotzdem speziell für Kinder sein soll? Mit angezogenen Beinen ist die Höhle für einen durchschnittlich großen Erwachsenen tatsächlich nicht so bequem wie etwa der Hängesessel, den wir vor einigen Wochen für Sie getestet haben – das liegt natürlich an der begrenzten Grundfläche. Für Kinder allerdings hat die Höhle eine absolut bequeme Größe – sie ist sicher für ein paar Jahre lang das Highlight im Kinderzimmer.

Qualität

Die Qualität des Stoffes überzeugt auf ganzer Linie. Er ist durch eine angenehme Dicke stabil aber nicht etwa kratzig oder unbequem. Er ist absolut reißfest und auch die ansonsten oft als Schwachstellen auffallenden Nähte wirken stabil. Genäht wurde mit einem cremefarbenen Faden. Die Verarbeitungsqualität macht einen guten Eindruck, auch bei der innen angebrachten Tasche und dem Netzstoff des Sichtfensters sind die Nähte sauber, gerade und ohne jeden Fehler. Auch der Reißverschluss, in dem das Sitzkissen verstaut wird, ist sauber eingenäht und leichtgängig.

Ein kleiner Makel ist eine sich über einige Quadratzentimeter erstreckende dunklere Verfärbung im Stoff des Bodenteils – es kann sich auch um einen Webfehler handeln. Störend ist die Farbveränderung nicht wirklich, auf den ersten Blick könnte sie allerdings wie Schmutz wirken. Sicherlich ist das aber ein Einzelfall – die gesamte restliche Hängehöhle weist keinerlei farbliche oder sonstige Fehler auf.

Die Hängehöhle wie auch das mitgelieferte Sitzkissen sind bei 40 Grad in der Maschine waschbar – ein riesiger Vorteil, wenn die farblich sehr helle Höhle draußen oder drinnen von kleinen Schmutzfinken genutzt wird.

Sitzkomfort

Hier also die Einschätzung unseres Gastes, im O-Ton zitiert:

1.) Annabelle, ist die Hängehöhle bequem?

Ja, kuschelig!

2.) Findest du den Stoff angenehm

Ja, aber er könnte auch rosa sein. Oder lila.

3.) Jetzt, wo du schon einige Zeit in der Höhle saßt, tut dir vielleicht irgendwas weh?

Meine Augen. (Anmerkung der Redaktion: das hatte mit dem Sessel sicher nichts zu tun!)

4.) Was gefällt dir besonders gut am Sitzen in der Hängehöhle?

Dass sie wippt. Und dass ich viel Platz habe.

Wir schließen aus diesen Aussagen und auch aus der Tatsache, dass unser kleiner Gast kaum dazu zu bewegen war, wieder zu uns ins Wohnzimmer zu kommen, obwohl es draußen auf der Terrasse langsam kalt wurde, dass der Sitzkomfort als sehr positiv einzuschätzen ist.

Aufhängung/Befestigung

Die Befestigung und Aufhängung der HängehöhleDie Hängehöhle ist ganz einfach aufgehängt. Mit Hilfe des Befestigungssets geht es ganz einfach. Damit kann man die Höhle einfach im Kinderzimmer oder jedem anderen Ort aufhängen. Man muss dabei allerdings darauf achten, dass die Decke aus massivem Beton besteht. Nur an diesen Decken ist die Tragfähigkeit garantiert. Alternativ ist auch eine Befestigung an einem Dachbalken möglich. Es ist auch möglich die Hängehöhle im Garten aufzuhängen. Das geht an Balkonüberständen besonders gut.

Zubehör

An Zubehör wird außer dem Aufhängeset nichts Zusätzliches geliefert – ich denke hier beispielsweise an die Aufbewahrungstasche, die beim XXL-Hängesessel enthalten war oder ein zur Höhle gehöriges Kissen. Allerdings ist auch beides absolut nicht notwendig. Wird der Hängesessel einmal eine Weile nicht gebraucht, hat man ihn schnell in einer Plastikhülle oder -tüte verstaut. Sicherlich wird auch das die Hängehöhle bewohnende Kind diese schnell mit Zubehör ausstatten, seien es flauschige ecken, Kissen, Kuscheltiere oder Schokoladenvorräte.

Besonderheiten oder Auffälliges

Besonders an der HOBEA-Hängehöhle sind die eingearbeitet Aufbewahrungstasche und das schon oben erwähnte Sichtfenster – das habe ich so noch bei keiner anderen Hängehöhle gesehen. Im Vergleich mit anderen gängigen Höhlen finde ich auch das tolle Material erwähnenswert, das mit dem Regenjacken-ähnlichen Stoff einiger Konkurrenzprodukte absolut nichts zu tun hat und das sicher auch für die hohe Belastbarkeit verantwortlich ist.

Fazit

Die Hängehöhle für Kinder kostet exklusive Versand 120 Euro (Stand Ende April 2017). Sie befindet sich damit im mittleren Preissegment – Hängehöhlen für 35 Euro sind genauso auf dem Markt vertreten wie welche für über 200 Euro. Wir halten den Preis für angemessen und das Preis-Leistungsverhältnis für absolut befriedigend. Für das Geld bekommt man ein belastbares, robustes und optisch sehr ansprechendes Produkt, das auch in der Qualität auf ganzer Linie überzeugen kann. Prüfen Sie Ihren Artikel einfach auf den erwähnten Farbfehler und haben Sie, bzw. Ihre Kinder, viel Spaß mit einer tollen Hängehöhle. Da bereits ein Aufhängeset enthalten ist, muss man sich keine weiteren Gedanken über die Befestigung machen, sondern hat alles Nötige direkt dabei.