Ein Hängesessel aus Rattan

Ein Hängesessel aus Rattan hat einen ganz besonderen Charme. Dieses Material ist für uns der Inbegriff der Naturverbundenheit und Entspannung. Wir möchten Ihnen hier zunächst die Materialeigenschaften von Rattan vorstellen, dann die Vor- und Nachteile erörtern, um zum Schluss unser Fazit zu ziehen.

Herstellung von Rattan-Möbeln

Bei Rattan handelt es sich um einen natürlichen Rohstoff, der aus dem Stamm von Rattanpalmen gewonnen wird. Dessen Lianen werden bis zu 140 Meter lang und lassen sich unter feucht und besonders gut unter Dampf formen. So wird das Rattanmaterial weich und elastisch genug um geflochten zu werden. Hierbei gibt es verschiedene Flechttechniken. Im Anschluss wird das Material getrocknet und eventuell noch nachbehandelt. Durch den Einsatz von Öl dunkelt das Material nicht nach und erhält eine gleichmäßige Färbung. Selbstverständlich kann Rattan aber auch komplett gefärbt werden. So kann fast jeder Farbton erzeugt werden. Der natürliche Charme geht dabei aber verloren.

Rattan
Die Struktur von Rattan kann man hier erkennen.

Nachteile von Rattan

  • Rattan ist nicht pilz- und wetterfest und deshalb nicht für den Einsatz im Nassen geeignet.
  • Auch zu viel Feuchtigkeit verträgt das Material nicht, da es ergrauen kann. Dann sieht es einfach nicht mehr schön aus.
  • Gerade bei sehr günstigen Möbeln kann der umweltschonende und nachhaltige Abbau und Erzeugung nicht gewährleistet werden.

Vorteile von Rattan

  • Rattan ist ein Naturprodukt, dessen Herstellung umweltschonend ist. Achten Sie aber auf entsprechende Zertifikate, um wirklich sicher zu sein.
  • Das Material stellt durch sein natürliches Aussehen eine perfekte Ergänzung zum Garten dar. Rattan-Möbel bilden einen perfekten Übergang zwischen Garten und Wohnung, da sie sich perfekt in die Umgebung passen.
  • Rattan zeichnet sich durch sein geringeres Gewicht aus. Die Möbelstücke sind also einfach zu transportieren, zu positionieren und zu verschieben.
  • Es ist ein schnell nachwachsender Rohstoff und somit ein nachhaltiges Material.
  • Es handelt sich bei Rattan um ein sehr stabiles Material. Das genau so viel verträgt wie Holz.

Unsere Meinung zu Rattan-Hängesesseln

Wir finden, dass Möbel aus diesem nachwachsenden und sehr natürlich anmutenden Rohstoff eine natürliche Brücke zwischen Natur und Wohnraum schlagen. Diese Symbiose von Garten und Terrasse ist sonst mit fast keinem Material zu erzeugen. Durch ausgefallene Flechttechniken werden die Hängesessel zusätzlich zu einem echten Blickfang. Das Aussehen erinnert an Wohntrends aus den späten 70er und 80er Jahren, was gerade wieder schwer in Mode kommt. Hängesessel aus Rattan eignen sich auch für kleinere Aufstellorte, da das Material durch seine Helligkeit einem raumvergrößernden Eindruck erzielt.