Hängesessel an der Decke befestigen

Einen Hängesessel an der Decke befestigenSie finden, dass ein Hängesessel sich in Ihrer Wohnung gut machen würde, aber wissen nicht, wie man ihn an der Decke befestigt? Dann können Sie froh sein, dass Sie hier gelandet sind, denn hier werden all ihre Fragen beantwortet werden!

Dabei haben wir versucht uns so kurz wie möglich zu halten, um Ihre wertvolle Zeit nicht unnötig zu verschwenden. Schließlich haben Sie sicher noch genug anderes zu tun und möchten die Zeit sicher lieber in die Auswahl eines schönen Hängesessels investieren.

Also los geht’s!

  1. Bevor es eigentlich los geht, gilt es die Tragfähigkeit der Decke zu prüfen. Denn nicht an allen Zimmerdecken lässt sich ein Hängesessel aufhängen. An abgehängten Holzdecken zum Beispiel wird kein Sessel (lange) halten. Bedenken Sie, dass der Hängekorb plus Mensch schnell über 100 Kilogramm wiegt. Dieses Gewicht tragen nur massive Betondecken oder massive Holzbalken. Wenn Sie sich nicht sicher sind, aus welchem Material Ihre Decke besteht, sollten Sie einen Fachmann zu Rate ziehen.
  2. Wenn das geklärt ist, suchen Sie den gewünschten Platz aus. Sie sollten überlegen, in welchem Raum der Sessel schwingen soll. Ich finde, dass sich das Wohnzimmer dafür perfekt eignet, doch vielleicht gibt es bei Ihnen ja einen ganz anderen Platz dafür? Wenn das Zimmer feststeht, sollte man sich noch gut überlegen, wo der Sessel genau hin soll. Schließlich wird er ja an der Decke befestigt und ist damit unbeweglich. Dort hängt er dann erst einmal. Bei der Platzauswahl sollte man daran denken, dass der Platz gemütlich ist, dass man sich dort gerne aufhält und das genügend Platz vorhanden ist, dass man problemlos ein- und aussteigen kann. Außerdem sollte man im Hinterkopf behalten, dass der Hängesessel schwingt und daher noch etwas mehr Platz als seine eigene Größe benötigt.
  3. Nun können Sie sich Gedanken über die Befestigung machen. Bei einigen Modellen wird eine Deckenbefestigung direkt mitgeliefert, bei anderen nicht. Im Regelfall wird ein Hängesessel mit einem Deckenhaken oder einer Ankerplatte sicher befestigt. Diese unterscheiden sich in der Anzahl der Schrauben zur Befestigung und in der maximalen Haltekraft. Bei der Auswahl sollte man hier lieber ein tragfähigeres Modell als benötigt wählen. Wobei die meisten Befestigungen 150 bis 250 Kilogramm aushalten, was für den normalen Gebrauch völlig ausreichend ist. Gängige Modelle sind zum Beispiel: Dieses*, dieses* oder dieses*.
  4. Als nächstes markieren Sie den gewünschten Haltepunkt für den Sessel mit einem Bleistift. Wenn sie nun das Befestigungsseil des Hängesessels daran herunterhängen lassen, sehen Sie, wie der Sessel später einmal hängen wird.
  5. Nun wird gebohrt. Bohren Sie die entsprechende Anzahl der Bohrlöcher im passenden Abstand und Breite. Dies hängt natürlich von der ausgewählten Befestigungsart ab.
  6. Im Regelfall werden nun die Dübel in die Bohrlöcher eingeführt und die Befestigung festgeschraubt.
  7. Fertig! Nun können Sie den Hängesessel an diese Aufhängung befestigen!

Das war doch nun wirklich nicht schwer. Und auch wenn es nun etwas mehr Text geworden ist, werden Sie sehen, dass das in Wirklichkeit sehr schnell geht. Wahrscheinlich sogar schneller, als das Lesen dieses Textes.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*