Hängesessel waschen

Einen Hängesessel waschenMein neuster Hängesessel ist zwar noch nicht sehr alt, aber schon finden sich darauf die ersten Flecken. Das geht leider schneller als man denkt. Egal ob Eis, Cola oder Suppe, alles scheint von einem Hängesessel magisch angezogen zu werden. Aber da ist ein solcher Sessel wahrscheinlich keine Ausnahme. Was also tun, wenn der Hängesitz einmal dreckig geworden ist?

Als aller erstes gilt: Keine Panik. Die meisten Flecken gehen raus und selbst wenn einmal etwas zurückbleibt, so ist das kein Weltuntergang. Hängeschaukeln sind Gebrauchsgegenstände und es lässt sich nicht vermeiden, dass sie dreckig werden.

Wenn man sich dessen bewusst geworden ist, kann man an das Reinigen des Sessels gehen. Wer einen Korbsessel aus Polyrattan hat, kann ganz entspannt bleiben, denn hier hilft meist ein feuchtes Tuch. Der Schmutz kann nämlich nicht in das Material einziehen und lässt sich so problemlos entfernen. Wer einen Hängesessel aus Baumwolle hat, hat es da etwas schwerer. Das Material „saugt“ besonders Flüssigkeiten direkt auf. Da hilft es auch nichts mit einem Tuch darüber zu reiben. Das sorgt sogar eher dafür, dass der Schmutz noch tiefer in die Fasern gerieben und großflächiger verteilt wird. Bei Baumwollsesseln kann man mit schäumenden Reinigern arbeiten. Einfach und günstig ist es auch, wenn man kohlensäurehaltiges Mineralwasser darüber gießt. Durch die Blasen wird der Schmutz ein wenig heraus gearbeitet.

Wenn das nicht ausreicht, kann man den Hängesessel auch von Hand waschen. Dazu einfach den Sessel in die Spüle oder die Badewanne geben, Spülmittel dazu und gut einweichen lassen. Nach einiger Zeit abspülen und trocknen lassen. Nehmen Sie für aber hier nicht zu warmes Wasser, damit der Stoff nicht eingeht. Lauwarmes Wasser reicht völlig aus.

Wenn das nicht reicht, können einige Modelle auch in der Waschmaschine gewaschen werden.

Hängesessel in der Waschmaschine waschen

Bevor man seinen Hängestuhl in die Waschmaschine gibt, sollte man unbedingt die Pflegehinweise der Hersteller beachten. Die meisten Hersteller erlauben eine Wäsche in der Maschine bei 30°C im Feinwaschgang. Halten Sie sich hieran, da der Sessel sich ansonsten stark verformen und verfärben kann. Das muss nicht sein und danach ärgert man sich, dass man den Sessel überhaupt waschen wollte und wird sich den Hängesessel mit Fleck und ohne Verformung zurück wünschen.

Die meisten Hängesessel haben lange Schnüre, an denen man sie aufhängt, diese gilt es vor dem Waschen zusammen zu knoten, damit sie nicht wild in der Maschine umherfliegen.

Den Hängesessel trocknen

Die einzige Möglichkeit einen Hängesessel zu trocknen, ist das Aufhängen. Das dauert zwar eine ganze Weile, ist aber am schonendsten. Ich hänge meine Sessel einfach an ihren Platz im Garten und lasse sie dort trocknen. Das heraus tropfende Wasser stört mich hier überhaupt nicht und der Sessel bekommt so auch kaum Falten und bleibt in seiner Form.

Auf gar keinen Fall sollten Hängesessel in den Trockner gegeben werden. Hierbei ist die Chance nämlich sehr hoch, dass die Baumwolle eingeht und sich der Sessel verzieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*