Welche Höhe benötigt man mindestens zum Aufhängen eines Hängesessels?

Wer einen Hängesesel kaufen möchte, stellt sich natürlich die Frage, wie man ihn aufhängen soll. Dazu haben wir auf unserer Seite die grundlegenden Informationen zusammengetragen (HIER und HIER). Durch die Lektüre dieser Artikel haben Sie die beiden Aufhängearten von Hängesesseln kennengelernt. Es gibt Sessel mit und ohne Gestell.

Bei einem Hängesessel mit einem Gestell lässt sich die benötigte Höhe leicht errechnen. Es handelt sich dabei um die maximale Höhe des Sessels. Diese ist meist der oberste Aufhängepunkt des Sessels. Wenn Sie also den Hängekorb in der Wohnung aufhängen möchten, messen Sie die Höhe am gewünschten Aufstellort einfach aus. Dann können Sie beim Vergleichen einfach die Höhe in der Produktbeschreibung der Sessel überprüfen. Natürlich sollten Sie einen Sicherheitsabstand einplanen. Hierfür empfehlen wir mindestens 20 Zentimeter. Besser sind aber 30. So wirkt der Sessel auch in der Wohnung luftig und nicht gequetscht. Wenn Sie den Hängekorbsessel im Garten aufstellen möchten, sollte die zur Verfügung stehende Höhe kein Problem sein. Unter freiem Himmel gibt es schließlich genügend Platz. Bei der Aufstellung auf einem Balkon der der Terrasse gilt natürlich dasselbe wie im Innenraum, wenn der Raum nach oben hin begrenzt ist.

Aufhängehöhe für einen HängesesselBei einem Hängesessel ohne Gestell messen Sie genauso die Höhe aus. Hier müssen Sie allerdings drei Komponenten beachten:

  1. Die Länge der Befestigung an der Decke durch ein Seil oder eine Kette
  2. Die Höhe des Hängesesselkorbes
  3. Den Abstand von Korb zu Boden

Diese drei Angaben benötigen Sie. Die Länge der Kette ist dabei der variabelste Teil. Diese kann länger oder kürzer sein. Bei der Suche nach einem passenden Hängesessel sollten Sie damit beginnen einen passenden Korpus zu finden. Nachdem Sie die Höhe am Aufstellort ermittelt haben, können Sie damit beginnen.

Beachten Sie, dass der Abstand von Korb zu Boden mindestens 40 Zentimeter betragen sollte, um ein gemütliches Schaukeln zu ermöglichen. Diesen Wert können Sie also zu der Höhe des von Ihnen präferierten Sessels addieren. Dadurch erkennen Sie, wie viel Platz bis zur Decke noch ist.

Ein Beispiel:

Sie möchten den Hängekorb im Wohnzimmer aufhängen. Die normale Deckenhöhe beträgt 240 Zentimeter. Der Abstand von Sessel zu Boden soll 40 Zentimeter betragen und Ihr Wunschsessel ist 140 cm hoch: 240 cm (Deckenhöhe) – 40 cm – 140 cm (Korpus) = 60 cm. Sie benötigen also eine Kette zur Befestigung an der Decke von mindestens 60cm.

Hoffentlich konnten wir Ihnen mit diesem Beispiel erklären, worauf es bei der Ermittlung der Aufhängehöhe eines Hängesessels ankommt. Sollten Sie noch Befestigungszubehör für die Aufhängung benötigen, stellen wir auf dieser Seite auch einige Teile vor.

Ein Hängesesselgestell

Wer sich für Hängesessel interessiert, wird schnell feststellen, dass es prinzipiell zwei verschiedene Arten von Schwebesesseln gibt. Die einen werden an einem Baum oder an der Decke befestigt, die anderen haben ein eigenes Gestell. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen die Vor-und Nachteile eines Hängesessels mit Gestell aufzeigen, Ihnen wichtige Kauftipps geben und mit unserer Meinung abschließen. So können Sie abwägen und überlegen, welcher Art der Befestigung Ihnen mehr zusagt.

Nachteile eines Hängesesselgestells

  • Ein Gestell ist natürlich ein zusätzlicher Kostenfaktor. So sind Hängestühle mit einem Gestell prinzipiell teurer als ohne.
  • Auch ist das Gestell in den allermeisten Fällen aus Holz und damit schwer. Das Umherschieben, um positionieren und drehen fällt damit nicht so leicht.
  • Auch ist der Platzbedarf eines Hängesitzes mit Gestell größer. Dies sollte man vor dem Kauf beachten und unbedingt ausmessen. Nicht einmal die Breite ist hier das größte Problem, sondern die Höhe. Achten Sie darauf, wie hoch der Hängesitz am obersten Punkt ist.
  • Wer Wert auf eine nachhaltige Lebensweise legt, wird feststellen, dass gerade bei günstigeren Produkten die Herkunft der Rohstoffe oft nicht klar ist. Das ist besonders beim Holz problematisch, da es sich hierbei um Tropenholz handelt.

Vorteile eines Hängesessels mit Gestell

  • Der größte Vorteil eines Hängesessels mit einem Gestell ist, dass man es überall aufstellen kann. Man muss eben nicht auf eine tragfähige Aufhängemöglichkeit achten. Dies ist in vielen Fällen auch gar nicht so einfach. Meist fehlt es an einem stabilen Baum, eines Überhangs oder einer tragfähigen Decke. Außerdem muss dies alles dann auch noch an der richtigen Stelle stehen; nämlich da, wo man den Hängesitz haben möchte.
  • Hängesessel mit einem Gestell sehen außerdem sehr edel aus. Ihr modernes und elegantes Aussehen machen sie zu einem echten Hingucker.
  • Wer auf zertifizierte Rohstoffe achtet, muss sich auch um die Herkunft des Holzes keine Sorgen machen.
  • Das gemütliche Schwingen in einem Hängesesselgestell ist außerdem super angenehm.

Ein tolles Hängesesselgestell

Worauf Sie beim Kauf eines Hängesesselgestells achten sollten

Wenn Sie die Vorteile überzeugen, sollten Sie beim Kauf eines Hängesesselgestells noch auf einige Punkte achten, damit Sie auch lange Ihre Freude daran haben und sich für das passende Modell entscheiden. Einige grundlegende Überlegungen und Tipps möchten wir Ihnen nun vorstellen:

Als erstes sollten Sie Ihr Budget abstecken und sich daran auch halten. In keinem Fall würden wir Ihnen eine Ratenzahlung für ein solches Möbelstück empfehlen. Zwar klingt dies meist sehr verlockend und viele Händler werben mit einer geringen monatlichen Rate und sogar einer 0 Prozent Finanzierung, doch Sie sollten beachten, dass Ihnen der Hängesessel erst mit der Zahlung der letzten Rate gehört. Auch verliert man so schnell den Überblick über seine Finanzen. Kaufen Sie also nur einen Hängestuhl, der zu Ihrem Geldbeutel passt und niemals auf Rate.

Dann sollten Sie unbedingt die Größe des Gestells bei der Suche im Auge behalten. Einige Hängesessel sind sehr groß und passen nicht auf einen kleinen Balkon. Sie sollten in jedem Fall überlegen, wie groß das Hängesesselgestell maximal sein kann. Dabei gilt es Höhe, Tiefe und Breite zu beachten.

Die Auswahl des Materials ist auch entscheidend. Wir haben auf dieser Seite die gängigsten Materialien für Gartenmöbel vorgestellt. Informieren Sie sich vor dem Kauf also welches Material zu Ihren Anforderungen passt.

Ein weiterer Tipp ist: Vergleichen Sie die Preise! Wer sowohl online Preise mit Angeboten in Baumärkten o.ä. vergleicht, der kann richtig Geld sparen.

Achten Sie in jedem Fall auf eine gute Verarbeitung des Hängesesselgestells. Im Laden sollten Sie unbedingt Probesitzen und die Optik überprüfen. Sollte dies nicht möglich sein – z.B. beim Kauf über das Internet – sollte man die Bewertungen und Meinungen zu dem Hängesitzt unbedingt aufmerksam durchlesen.

 

Wer diese Punkte beachtet, wird sicher das passende Hängesesselgestell für sich finden und auch lange seine Freude damit haben. Hoffentlich konnten wir Ihnen mit diesen Tipps ein wenig helfen.