Hängekorb

Auf dieser Seite möchten wir Ihnen alles Wichtige über Hängekörbe vorstellen. Dieses Möbelstück ist nämlich sehr beliebt und wird immer gefragter. Das hat auch einen einfachen Grund: Es sieht einfach gut aus, passt in den Zeitgeist und das elegante Design ist eine Zierde für jeden Garten.

Wir möchten Ihnen hier die Merkmale eines Hängekorbes vorstellen, die Vor- und Nachteile erörtern und Ihnen Tipps für den Kauf und die Befestigung des Korbes geben.

Charakteristika eines Hängekorbs

Die Frage wodurch sich ein Hängekorb auszeichnet, ist gar nicht einfach zu beantworten. In Werbeprospekten und im Internet kursieren nämlich unterschiedlichste Namen für dieses Möbelstück. Man liest dann von Schwebesesseln, Hängesofas oder – kugeln, Hängesitzen und vielem mehr. Oft ist damit ein und dasselbe gemeint. Doch zeichnet sich ein Hängekorb durch einige Besonderheiten aus:

Er verfügt über eine recht geschlossene Form und hat in den meisten Fällen auch nur eine Einstiegsöffnung. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen ist ein Hängekorb nach oben hin geschlossen. Dies ist unserer Meinung nach das wichtigste Unterscheidungskriterium. Denn alle weiteren Merkmale tauchen so oder so ähnlich auch bei anderen Hängesessel-Modellen auf. So gibt es den Hängekorb mit Gestell oder einer separaten Befestigung, aus allen Materialien und in den unterschiedlichsten Farben und Formen. Nur durch die nach oben hin geschlossene Ausführung lässt er sich zuverlässig unterschieden.

Im Grunde genommen spielt der Name Ihres Traummodelles aber keine Rolle. Solange Ihnen die Variante gefällt, ist e eigentlich egal, welche Bezeichnung sie trägt. Sollten Sie aber ein Modell suchen, dass ungefähr so aussieht wie auf dem folgenden Bild, sollten Sie immer nach einem Hängekorb suchen:

Ein toller und moderner Hängekorb

Um entscheiden zu können, ob Sie sich für einen Hängekorb begeistern können, stellen wir Ihnen nun die Vor- und Nachteile dieses Möbelstückes vor.

Nachteile eines Hängekorbs

  • Durch die geschlossene Form ist das Sonnen in einem solchen Korb nicht möglich.
  • Manche Menschen empfinden ein Unbehagen in einer solchen eher geschlossenen Form. Das Gefühl sich rücklings in eine kleine Kugel zu liegen, missfällt diesen Menschen.
  • Aufgrund der hohen Nachfrage nach diesen Gartenmöbeln ist der Preis in den letzten Jahren gestiegen.
  • Ein Hängekorb ist recht schwer. Der Transport und das Befestigen ist deshalb etwas aufwändiger als bei kleineren Varianten.

Vorteile eines Hängekorbs

  • Ein Hängekorb bietet einen guten Sonnenschutz. So kann man gemütlich im Schatten stundenlang entspannen.
  • Durch die geschlossene Form ist man auch an windigen Tagen geschützt. So kann man einen Hängekorb im Vergleich zu anderen Modellen länger im Jahr nutzen, da man ihn schon einige Tage früher in den Garten stellen kann und ihn auch ein paar Tage länger stehen lassen kann.
  • Ein Hängekorb zeichnet sich durch eine moderne Form aus. Das glatte, tropfenförmige Design ist wirklich überall ein Hingucker.
  • Hängekörbe gibt es mit den unterschiedlichsten Aufhängesystemen. So können Sie den Korb fast überall aufstellen.
  • Moderne Hängesessel sind aus Polyratten gefertigt, welches ein witterungsbeständiger und pflegeleichter Stoff ist, dem Feuchtigkeit nichts anhaben kann. Diese Materialeigenschaften sind für den Innen- und Außeneinsatz ideal.

Wo einen Hängekorb kaufen?

Man kann Hängekörbe entweder im Internet, im Einzelhandel oder im Fachhandel kaufen. Bei jedem dieser Orte muss man unterschiedliche Dinge beachten.

Wer seinen Hängekorb im Fachhandel kaufen möchte, muss zunächst einmal einen Laden finden. Das ist oft gar nicht so einfach, weil es nur sehr wenige, auf Hängekörbe spezialisierte Fachgeschäfte gibt. So muss man im Zweifelsfall mit einer langen Anfahrt rechnen, die sowohl Zeit als auch Geld kostet. Wenn man aber einen solchen Händler gefunden hat, kann man sich sicher sein, dass man hier eine große Auswahl an verschiedenen Modellen, Marken und Varianten erhält. Außerdem kennen sich die Verkäufer hier am besten aus und man wird fachkundig und professionell beraten. Allerdings hat diese Beratung auch Ihren Preis und schlägt sich in einem höheren Verkaufspreis nieder.

Im Einzelhandel gibt es mittlerweile auch hin und wieder Angebote für Hängekörbe. Gerade im Bereich der Discounter wird gerade im Frühjahr mit Hängesesseln und –körben geworben. Diese sind in aller Regel sehr günstig und man kann so wirklich ein Schnäppchen machen. Allerdings gelten die Angebote nur für kurze Zeit und oft sind sie schon nach wenigen Stunden vergriffen. Ein sorgfältiges Studieren der Werbeprospekte der verschiedenen Discountern und ein frühes Aufstehen lohnen sich also. Aber man sollte bedenken, dass man hier nicht beraten wird und sich die Auswahl meist auf ein Modell in verschiedenen Farben beschränkt.

Das Einkaufen im Internet wird immer beliebter und so verwundert es auch nicht, dass auch die Bestellungen von Gartenmöbeln über das Netz von Jahr zu Jahr zunehmen. Allerdings sollte man im Internet nur bei großen, seriösen und bekannten Händlern einkaufen. Ansonsten kann es passieren, dass man statt einem schönen Möbelstück nur ein paar Steine zugeschickt bekommt. Wer dann schon vorher bezahlt hat, wird sich nicht nur unfassbar ärgern, sondern sollte auch direkt Anzeige erstatten. Um unnötigen Streit zu verhindern und die Nerven zu schonen, sollten Sie gerade bei kleineren Händlern niemals per Vorkasse bezahlen. Erst nach Erhalt und Prüfung der Ware ist es angebracht, den Kaufpreis zu entrichten. Wer dies allerdings beachtet, wird feststellen, dass das Internet ein idealer Platz zum Shoppen ist. Mit nur wenigen Mausklicks kann man hier Preise vergleichen, sich über Hersteller und Modelle informieren und stressfrei Einkaufen. Wo sonst kann man 24 Stunden am Tag und 7 Tage die Woche einkaufen und das ganze ganz bequem aus den eigenen vier Wänden. Entspannter kann Einkaufen nicht sein! Außerdem kann man im Netz ordentlich Geld sparen, da online Händler keine teuren Verkaufsflächen und Personal unterhalten müssen und diesen Preis

Wie wird ein Hängekorb befestigt?

Hierfür gibt es zwei verschiedene Möglichkeiten und Modelle. Sie sollten sich also unbedingt vor dem Kauf überlegen, welche Art Sie bevorzugen und welche Voraussetzungen Sie vor Ort haben.

Möglichkeit 1 ist die Befestigung des Hängekorbes mit einem Seil oder einer Kette. Der Korb selbst verfügt dann nur über eine am oberen Ende angebrachte Öse. Das Seil können Sie um einen hohen Baum, einen Dachbalken oder einen Balkonüberstand befestigen. Durch eine extra Feder wird ein gemütliches Schwingen ermöglicht.

Möglichkeit 2 ist ein Hängekorb mit Gestell. Die Aufhängung und der Corpus bilden also eine Einheit und Sie brauchen keine zusätzliche Befestigung. So können Sie den Hängekorb überall aufstellen und leichter verschieben. Ein solcher Korb braucht also keine zusätzliche Befestigung.

Unser Fazit

Wir sind der Meinung, dass ein Hängekorb ein modernes und zeitloses Möbelstück ist, das jeden Aufstellort verschönert. Man sollte sich nur unbedingt vor dem Kauf überlegen wie man den Hängekorb befestigen möchte und welches Material einem zusagt. Wer dann noch Preise vergleicht und sich verschiedene Modelle anschaut, wird sicher sehr schnell den perfekten Hängekorb für sich finden. Und eines können wir Ihnen versprechen: Einmal gekauft werden Sie nicht mehr auf Ihr neues Lieblingsmöbelstück verzichten wollen!