Alles, was du über Hängesessel wissen musst (in 5 Minuten)

Alles, was du über Hängesessel wissen musstZack, die Zeit läuft. Ich möchte dir in diesem Artikel in aller Kürze alles auflisten, was du über Hängesessel wissen musst. Dabei habe ich mich so kurzgefasst, dass dir 5 Minuten zum Lesen mehr als reichen.

Gibst du mir ne Chance?

Also los geht’s!

Lass uns keine Zeit mehr verlieren.

Es gibt verschiedene Befestigungsarten von Hängesesseln

Das Tolle dabei ist aber: Es sind nur zwei (2!) verschiedene Möglichkeiten.

Die eine Befestigungsart ist die „Klassische“. Dabei wird der Hängesessel an einem Baum, einem Balkonüberstand oder etwas Ähnlichem befestigt. Man braucht dabei nur den Sessel und ein Seil. Im Gegensatz zu einer Hängematte braucht man beim Aufhängen eines Hängesessels auch nur einen einzigen stabilen Haltepunkt. Diesen muss man aber eben haben. Mehr Informationen dazu gibt es bei uns unter: Hängesessel ohne Gestell

Die andere Aufhängeart ist, denn Hängesessel an einem Gestell zu befestigen. Dann braucht man auch keine hundertjährige Eiche im Garten oder muss den Balkon des Nachbars in Beschlag nehmen, um den Sessel daran zu hängen. Bei dieser Befestigungsart fallen zwar zusätzliche Kosten für das Gestell an, doch damit ist man sehr flexibel, da man den Sessel überall nutzen kann. Wer mehr darüber wissen möchte, schaut sich mal hier um: Hängesessel mit einem Gestell

Es gibt verschiedene Materialien für Hängesessel

Zweiter wichtiger Punkt. Die Zeit läuft uns davon.

Es gibt natürlich die unterschiedlichsten Materialien für Hängesessel. Der Klassiker ist hier sicher Baumwolle. Diese fühlt sich sehr angenehm auf der Haut an. Diese Sessel sind auch flexibel und passen sich deshalb der eigenen Körperform sehr gut an. In einem solchen Hängesessel zu schaukeln, ist einfach ein herrliches Gefühl!

In letzter Zeit werden auch Polyrattan-Hängesessel immer beliebter. Dieses Material kennen die meisten von uns von Gartenmöbel. Diese trendigen, neuen Möbel für die Terrasse sind nämlich fast alle aus geflochtenem Polyrattan, einer Kunststofffaser. Im Hängesessel-Bereich erfreuen sich diese Sessel immer größerer Beliebtheit. Sie sind nicht flexibel, sondern starr und sehen super modern aus.

Holz ist und bleibt bei Hängesesseln beliebt, führt aber ein Nischendasein. Holz-Hängesessel sehen super aus, sind natürlich starr und passen perfekt in den Garten. Hier muss man aber darauf achten, dass Holz nicht sonderlich gut mit Feuchtigkeit und Nässe umgehen kann. Hochwertig sehen diese Sessel aber auf jeden Fall auf und passen meiner Meinung nach perfekt in die Wohnung.

Wenn du dir alle gängigen Materialien für Hängesessel noch genauer anschauen möchtest (dafür reichen die 5 Minuten nun wirklich nicht), schau dich mal HIER um.

Das wars auch schon. Mehr muss man über Hängesessel eigentlich nicht wissen. Das waren die wichtigsten Informationen.

Zack. 5 Minuten um? Oder habe ich länger gebraucht?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*