Produktvorstellung: Amazonas AZ-2030470 Holz Hängekugel für Kinder

*

Wir möchten Ihnen in dieser Produktvorstellung die Amazonas AZ-2030470 Holz Hängekugel für Kinder* vorstellen. Bei dieser Modellvariante für die Kleinen, werden Kinderträume wahr! Sie eignet sich perfekt als Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenk, weshalb wir Ihnen diese Hängekugel etwas genauer vorstellen möchten.

Der Lieferumfang ist folgender:

  • Inhalt: 1 Kids Globo
  • Maße: ca. 94 x 94,5 x 50,7 cm
  • Material: Fichtenholz
  • Gewicht: ca. 10,5 kg
  • Belastbarkeit: max. 35 kg

Beachten Sie bitte unbedingt, dass es sich hierbei nur um das die Hängekugel handelt. Das Gestell ist dabei nicht dabei. Dieses muss separat erworben werden.

Material

Die Hängekugel wird in Handarbeit aus unbehandelter Fichte hergestellt. Dies hat den großen Vorteil, dass keine Schadstoffe vorhanden sind. Diese stecken nämlich meist in den Lacken und dünsten mit der Zeit aus. Wem unbehandeltes Holz im Kinderzimmer nicht behagt, da es sich schnell mit Flüssigkeiten vollsaugt und verfärbt, kann den Korpus selbst lackieren. Dabei sollte man aber unbedingt auf schadstofffreie und umweltschonende Lacke achten. Das Material ist schichtverleimt und dadurch sehr stabil. Dies bietet höchste Sicherheit für die Kinder. Das weich gepolsterte Kissen schreit geradezu danach, sich hinein zu kuscheln, es sich gemütlich zu machen und zu lesen, zu träumen oder zu spielen.

Befestigung und Aufhängung:

Die Hängekugel kann mittels einer Ankerplatte oder eines Ringhakens in der Decke befestigt werden. Dabei ist unbedingt auf die Tragfähigkeit der Decke zu achten. Durch das beachtliche Gewicht des Sessels plus eines Kindes darin, muss die Decke sehr stabil sein. Abgehängte oder holzverschalte Decken tragen dieses Gewicht auf keinen Fall. Es muss unbedingt eine massive Betondecke oder ein stabiler Holzbalken sein. Bedenken Sie, dass Sie mit dieser Befestigungsvariante an einen Ort (nämlich direkt unter dem Haken) gebunden sind.

*

Alternativ kann ein Hängesessel-Gestell separat erworben werden. Dann spart man sich das Bohren und man ist was den Aufstellort angeht flexibler. Außerdem kann so die Hängekugel auch einfacher verschoben werden. Das Gestell kostet zwar noch einmal Geld, doch man kann es auch für Federwiegen oder Babyhängematten verwenden. Gerade für alle, die über keine stabile Decke verfügen oder einfach nicht bohren möchten, kann dies eine gute Alternative sein. Denn gerade in Mietwohnungen ist dies nicht immer erlaubt und man sollte vorher unbedingt den Vermieter zumindest informieren, um Problemen vorzubeugen.

Unsere Meinung

Kinder lieben Hängematten und Hängesessel. Das liegt daran, dass das Schaukeln darin einfach Spaß macht. Außerdem beruhigt es und man kann mit der Hängekugel selbst auch wunderbar spielen. Des Weiteren fördert es nachweislich den Gleichgewichtssinn und die Koordinationsfähigkeit des Kindes. Das moderne Design und die hochwertige Verarbeitung dieser Hängekugel überzeugen zudem. Der Preis ist zwar recht hoch, doch wer ihn bezahlt, erhält einen wunderbaren Hängesessel und macht seinen Kindern damit eine große Freude.

Ein Hängestuhl im Garten

Hängestuhl WinterGerade jetzt in der kalten Jahreszeit sehnen sich viele Menschen wieder nach warmen Temperaturen, einem Plätzchen im Garten und einige Sonnenstrahlen auf der Haut. Uns geht es da nicht anders und wir wünschten, es wäre schon wieder Frühling.

Die Zeit bis dahin können wir leider auch nicht beschleunigen, aber wir können Ihnen dabei helfen, dass Sie sich auf diese Jahreszeit schon einmal perfekt vorbereiten. Wer sich nämlich bereits jetzt um die Gartenmöbel kümmert, der kann im Frühjahr direkt jeden Sonnenstrahl nutzen.

Wir finden, dass ein Hängestuhl im Garten das perfekte Möbelstück ist, um Zeit im Freien zu verbringen. Eine solche Hängesessel-Variante darf unserer Meinung einfach nicht fehlen, wenn man in der Natur entspannen möchte. Wenn Sie sich eine solche Anschaffung bereits überlegen, möchten wir Ihnen hierfür einige wichtige Tipps mit auf den Weg geben.

Was ist eigentlich ein Hängestuhl?

Bei einem Hängestuhl handelt es sich um eine Modellvariante des Hängesessels. Er wird wie jeder Hängesitz im Garten an einen stabilen Haltepunkt gehängt oder an einem Gestell befestigt. Ein Hängestuhl ist dabei eher zum Sitzen als zum Liegen gedacht. Durch eine nach oben gezogene Rückenlehne wird für eine eher aufrechte Sitzposition gesorgt. Darin kann man dann auch gut lesen oder die Zeit genießen. Die meisten Hängesitze sind dabei komplett aus Stoff, was die Sitzfläche sehr elastisch macht. Dies ermöglicht ein sehr bequemes Sitzen.

Hängestühle gibt es mit und ohne Spreizstab. Dieser spreizt das obere Ende des Sitzes und sorgt so dafür, dass die Sitzfläche immer gespannt ist. Das ermöglicht ein einfaches Einsteigen. Modelle ohne einen Spreizstock sind dabei meist günstiger, leichter und lassen sich einfacher zusammenpacken. Ob Sie einen solchen Stab möchten oder nicht, bleibt dabei Ihnen überlassen.

Hängestühle im Winter kaufen?

Nun haben wir es Dezember und der Kauf eines solchen Hängestuhls für den Garten sich sicher nicht das erste, was Ihnen beim Blick in den Garten auffällt. Doch es kann durchaus Sinn machen sich bereits jetzt um neue Gartenmöbel zu kümmern. Zum einen haben die meisten Menschen im Winter mehr Zeit, um nach passenden Modellen zu suchen und zum anderen eignet sich ein Hängestuhl auch perfekt als Weihnachtsgeschenk. Außerdem gibt es bei vielen Händlern im Moment Angebote, sodass die Möbel günstiger als im Frühjahr sind. Dann kaufen nämlich alle ein und die Preise steigen und die Verfügbarkeit nimmt ab.

In jedem Fall sollten Sie sich die Anschaffung eines Hängestuhls für Ihren Garten einmal überlegen, da er Ihren Garten definitiv aufwertet und ein sehr bequemes Sitzmöbel ist. Warum damit dann noch bis zum Frühjahr warten?

Welche Höhe benötigt man mindestens zum Aufhängen eines Hängesessels?

Wer einen Hängesesel kaufen möchte, stellt sich natürlich die Frage, wie man ihn aufhängen soll. Dazu haben wir auf unserer Seite die grundlegenden Informationen zusammengetragen (HIER und HIER). Durch die Lektüre dieser Artikel haben Sie die beiden Aufhängearten von Hängesesseln kennengelernt. Es gibt Sessel mit und ohne Gestell.

Bei einem Hängesessel mit einem Gestell lässt sich die benötigte Höhe leicht errechnen. Es handelt sich dabei um die maximale Höhe des Sessels. Diese ist meist der oberste Aufhängepunkt des Sessels. Wenn Sie also den Hängekorb in der Wohnung aufhängen möchten, messen Sie die Höhe am gewünschten Aufstellort einfach aus. Dann können Sie beim Vergleichen einfach die Höhe in der Produktbeschreibung der Sessel überprüfen. Natürlich sollten Sie einen Sicherheitsabstand einplanen. Hierfür empfehlen wir mindestens 20 Zentimeter. Besser sind aber 30. So wirkt der Sessel auch in der Wohnung luftig und nicht gequetscht. Wenn Sie den Hängekorbsessel im Garten aufstellen möchten, sollte die zur Verfügung stehende Höhe kein Problem sein. Unter freiem Himmel gibt es schließlich genügend Platz. Bei der Aufstellung auf einem Balkon der der Terrasse gilt natürlich dasselbe wie im Innenraum, wenn der Raum nach oben hin begrenzt ist.

Aufhängehöhe für einen HängesesselBei einem Hängesessel ohne Gestell messen Sie genauso die Höhe aus. Hier müssen Sie allerdings drei Komponenten beachten:

  1. Die Länge der Befestigung an der Decke durch ein Seil oder eine Kette
  2. Die Höhe des Hängesesselkorbes
  3. Den Abstand von Korb zu Boden

Diese drei Angaben benötigen Sie. Die Länge der Kette ist dabei der variabelste Teil. Diese kann länger oder kürzer sein. Bei der Suche nach einem passenden Hängesessel sollten Sie damit beginnen einen passenden Korpus zu finden. Nachdem Sie die Höhe am Aufstellort ermittelt haben, können Sie damit beginnen.

Beachten Sie, dass der Abstand von Korb zu Boden mindestens 40 Zentimeter betragen sollte, um ein gemütliches Schaukeln zu ermöglichen. Diesen Wert können Sie also zu der Höhe des von Ihnen präferierten Sessels addieren. Dadurch erkennen Sie, wie viel Platz bis zur Decke noch ist.

Ein Beispiel:

Sie möchten den Hängekorb im Wohnzimmer aufhängen. Die normale Deckenhöhe beträgt 240 Zentimeter. Der Abstand von Sessel zu Boden soll 40 Zentimeter betragen und Ihr Wunschsessel ist 140 cm hoch: 240 cm (Deckenhöhe) – 40 cm – 140 cm (Korpus) = 60 cm. Sie benötigen also eine Kette zur Befestigung an der Decke von mindestens 60cm.

Hoffentlich konnten wir Ihnen mit diesem Beispiel erklären, worauf es bei der Ermittlung der Aufhängehöhe eines Hängesessels ankommt. Sollten Sie noch Befestigungszubehör für die Aufhängung benötigen, stellen wir auf dieser Seite auch einige Teile vor.

Hängesessel für drinnen

Wer an Hängesessel denkt, der sieht sie als erstes sicher im Freien, doch auch für die Wohnung eignen sich Hängesessel perfekt. Denn auch Innen kann man die Vorteile dieses Sitzmöbels grandios ausspielen. Die Gründe für den Kauf eines Hängestuhls sind meist folgende:

  • man kann darin wunderbar entspannen und es sich gemütlich machen
  • in einem Hängekorb kann man neben seinen Füßen auch seine Seele baumeln lassen und ein gutes Buch lesen, mit dem Handy spielen oder fernsehen
  • ein Hängekorbsessel ist auch ein wunderbares Designelement, denn sie verschönern jeden Aufstellort

Sie bemerken sicher, dass diese Gründe nicht nur im Freien erfüllt werden, sondern auch im Inneren kann man mit einem Hängesessel all diese Punkte erfüllen. Warum sich also nicht auch in das Wohnzimmer einen solchen Sessel stellen? Wir jedenfalls sind von der Idee begeistert und haben es schon einige Male ausprobiert. Gerade im Winter, wenn man den Hängestuhl aus dem Garten holt, kann man ihn gut im Inneren aufstellen. Das hat mehrere Vorteile, denn so spart man sich zum einen den Platz im Keller oder der Garage und des Weiteren hat man sich ein bequemes und wunderschönes Möbelstück in die Wohnung geholt. Sie sollten den Sessel nur vorher sehr gründlich reinigen und dann spricht nichts gegen eine Aufstellung in der Wohnung.

Natürlich braucht man dafür in der Wohnung etwas Platz, aber dieser ist sehr gut angelegt, denn ein gemütlicheres Möbelstück gibt es fast nicht. Wer bereits einen Hängesessel im Garten hat, kann seinen Sessel ja einfach einmal ein paar Tage in die Wohnung stellen, um auszuprobieren, ob das gefällt. Wer noch gar kein Modell hat, der sollte sich eines kaufen, welches sowohl nach drinnen als auch nach draußen passt. Dabei sollte man auf die Optik und das Material achten. Gerade Sessel aus Polyratten eignen sich hierfür besonders gut. Denn dieses Material sieht sehr modern aus, verträgt auch Feuchtigkeit und Nässe und Sessel aus Polyrattan werden in allen Farben und Formen hergestellt. Ideal also für die Wohnung und den Garten!

Die Aufhängung eines Korbsessels im Innenraum ist dabei sowohl an der Decke als auch an einer Aufhängung möglich. Die einfachere ist sicher sich einen Hängekorb mit Gestell zu kaufen, denn dieses kann ohne viel Aufwand einfach aufgestellt und problemlos umgestellt werden. Wer sich dagegen sicher ist, dass der Hängesessel für die Wohnung die richtige Entscheidung ist, der kann ihn auch an der Decke befestigen. Die unterschiedlichen Aufhängearten können Sie hier genauer vergleichen.

Hoffentlich konnte Ihnen dieser Artikel einen ersten Einblick geben und Sie spielen nun mit dem Gedanken sich einen Hängesessel für die Wohnung zuzulegen. Sie werden es sicher nicht bereuen!

Linus‘ neuer Lieblingsort: die Hängehöhle

Unter dem Begriff „Hängehöhle“ hätte ich mir bis vor kurzem gar nichts – allerhöchstens Beunruhigendes vorstellen können. So war das, bis wir vor einigen Wochen mit guten Freunden, deren Jüngster im gleichen Alter ist wie unserer, auf der Eröffnungsfeier eines neuen Kindergartens waren. Nicht nur haben Linus und ich seitdem total Lust darauf, das Kinderzimmer neu zu streichen (eine Zebra-Wand hat es ihm angetan), er hat dort auch einen Ort entdeckt, den er gar nicht mehr verlassen wollte. Ich hätte ihn auf dem Piratenschiff-Spielplatz vermutet, vielleicht noch in der Lego-Ecke oder im Sandkasten. Die meiste Zeit jedoch verbrachte unser 4-jähriger in einer sogenannten Hängehöhle, einem „Cacoon Bonsai“*, wie ich später herausfinden konnte.

Wie der Name beinahe schon verrät, hing das wunderliche Gebilde im Garten von einem alten Apfelbaum. Ein wenig erinnerte es an eine Kreuzung aus einem Kokon und einem hängenden Tipi. Immer, wenn wir im Gespräch mit den anderen nicht auf die Kleinen geachtet hatten, ging die Suche los. Und fast jedes Mal fanden wir unseren Sohn in der Hängehöhle. Einmal hat er seinem Freund etwas „vorgelesen“ (Linus kann die meisten seiner Bücher, die wir dabei hatten, auswendig), ein anderes Mal hat er ganz verträumt das bunte Treiben um ihn herum beobachtet und einmal fand ich ihn mit etwa fünf vom Buffet entführten Muffins in einem Kissenberg wieder. Begeistert hat mich, dass sich Linus viel mehr als sonst alleine beschäftigen konnte. Normalerweise hören wir alle paar Minuten etwas von ihm, ob ihm nun langweilig ist, er Durst hat oder uns nur etwas zeigen will. An dem Nachmittag bekamen wir es schon beinahe mit der Angst zu tun – auf eine gute Art und Weise – weil wir wiederholt nach ihm schauen mussten. Diese Art von Stille waren wir nicht gewöhnt.

Meiner Frau war dasselbe aufgefallen. Positiv aufgefallen. Am nächsten Tag im Büro bekam ich ganz dezent eine E-Mail von ihr mit dem Link zu einer dieser Hängehöhlen. Darüber, dass wir für Linus eine kaufen wollten, gab es auch bei mir gar keinen Zweifel mehr.

Für den Cacoon haben wir uns nicht nur entschieden, weil er in allen Erfahrungsberichten und Tests gut abschnitt, sondern weil wir ihn schlicht und ergreifend schon einmal „in Aktion“ erlebt hatten und uns das Material sehr wertig vorkam. Wir haben ihn im Internet bestellt, weil wir ja schon genau wussten, was wir wollten und er da gute 50 Euro günstiger war als im Geschäft. Er besteht, das lehrte uns der „Beipackzettel“ aus wasserdichtem, wetterfestem Segeltuch. Wir wissen, dass das Tuch keine UV-Strahlen durchlässt, ob die Höhle allerdings nach einigen Jahren im Einsatz immer noch farbecht ist, weiß ich nicht. Dazu konnte ich auch in den Weiten des Internets nichts finden. Das zeigt dann wohl die Zeit. Von der scheine ich übrigens in letzter Zeit mehr zu haben! Vielleicht liegt es daran, dass der „Kindergarten-Cacoon-Effekt“ keine einmalige Sache war, sondern Linus sich auch in seinem eigenen Exemplar pudelwohl fühlt und zeitweise stundenlang nicht auftaucht.

Zwar ist unser Cacoon für Kinder gemacht, hält aber wohl 150 Kilogramm Lebendgewicht aus. Meine Frau hat sich auch schon öfter zu Linus gesellt und ihm etwas vorgelesen. Trotzdem habe ich schon das perfekte Geburtstagsgeschenk für sie: es gibt eine Doppel-Version der Hängehöhle für Erwachsene!

Eine Hängehöhle(Link zu Amazon mit weiteren Informationen und Kaufmöglichkeit*)

Hängesessel für die Wohnung

Hängesessel für die Wohnung werden immer beliebter. Das hat auch seine Gründe! Gute Gründe für ein solches Möbelstück in den eigenen vier Wänden möchten wir Ihnen hier nennen. Auch gehen wir auf die Befestigung des Sessels ein und geben weitere nützliche Tipps.

Ein Hängesessel für die Wohnung.

Gründe für einen Hängesessel in der Wohnung

  • Mit einem Hängestuhl in der Wohnung holen Sie sich das Garten-Feeling nach drinnen.
  • Ein Schwebesessel ist total entspannend, da man darin die Seele baumeln lassen und nach einem stressigen Tag perfekt relaxen kann.
  • Ein Hängekorb ist der ideale Rückzugsort. Darin hat man für einige Zeit seine Ruhe, da man darin abgeschieden ist. Trotzdem ist man schnell erreichbar.
  • Eine Hängekugel kann man auch als Schlafmöglichkeit nutzen. Gerade für ein kurzes Mittagsschläfchen oder einen Powernap eignen sich diese Möbelstücke sehr gut.
  • Ein Hängesitz sieht außerdem sehr gut aus und verschönert dadurch jede Wohnung. Gerade dunkle, geflochtene Hängesessel sind sehr modern und wirken elegant. Dadurch peppt man jede Wohnung auf.
  • Die Befestigung eines Hängesessels ist – wenn die passenden Voraussetzungen vorliegen – sehr einfach und auch mit wenig handwerklichem Geschick zu schaffen.

Die Aufhängung des Hängesessels

Um den Hängesessel in der Wohnung zu befestigen, gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder wird er an der Decke aufgehängt oder es ist ein Modell mit einem Gestell. Beide Möglichkeiten möchten wir Ihnen vorstellen:

Befestigung an der Decke

Eine Deckenbefestigung eines Hängesessels ist sicher die etwas kompliziertere Variante, doch wirkt sie total modern und super elegant. Gerade in hohen Räumen wirkt diese Befestigungsart sehr luftig. Sie sollten dafür aber in jedem Fall die Art der Decke abklären und deren Zug- und Tragfähigkeit in Erfahrung bringen. Bei Betondecken ist die Aufhängung eines Hängesessels meist kein Problem, doch gerade bei abgehängten Decken aus Rigips oder Holzdecken sollten Sie unbedingt einen Fachmann hinzuziehen. Ansonsten können große Schäden entstehen, wenn die Befestigung aus der Decke bricht. Ganz zu schweigen von der Verletzungsgefahr! Sollte es sich um eine Mietwohnung handeln, sollten Sie auch immer den Vermieter informieren. Eine Deckenbefestigung ist nämlich mit einer Bohrung verbunden, die auch nach dem Entfernen sichtbar bleibt.

Eine weitere Möglichkeit ist die Befestigung der Hängekugel an einem Dachbalken. Gerade bei Altbauwohnungen sind diese vorhanden und können als Haltepunkt verwendet werden. Auch hier ist es aber extrem wichtig, die Tragfähigkeit zu prüfen und gegebenenfalls von einem Fachmann bestätigen zu lassen.

Unterschätzen Sie niemals das Gewicht des Hängesitzes plus das der Person, die darin sitzt.

Sollten Sie wegen der passenden Befestigung nicht sicher sein, empfiehlt es sich ein Hängesessel Set zu kaufen, hier sind nämlich alle benötigten Teile komplett vorhanden. Sie müssen sich also weder um Schrauben, Seil oder Ösen Gedanken machen.

Hängesessel mit Gestell

Ein Hängesessel mit Gestell ist in der Wohnung sicher die einfachere Variante. Sie müssen hier nämlich keine Löcher bohren, sich mit dem Vermieter in Verbindung setzen oder sich um die Traglast der Decke Gedanken machen. Ein Hängesessel mit einem Gestell kann außerdem immer wieder in der Wohnung verschoben werden. Das ist bei einer starren Befestigung an der Decke natürlich nicht möglich. Allerdings ist das Putzen etwas schwieriger, da der Hängesitz auf dem Boden steht. Bei einem solchen Modell sind aber alle Teile optisch und belastungstechnisch perfekt aufeinander abgestimmt.

Unsere Meinung

Egal ob Studentenbude, Single-Wohnung oder Familienheim – ein Hängesessel passt in jede Wohnung. Über die passende Befestigungsmethode müssen Sie sich nur noch im klar werden. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile. Auch spielen natürlich gerade Ihre Vorrausetzungen in der Wohnung eine entscheidende Rolle. Optisch sehen beide Versionen sehr gut aus.

Überlegen Sie also vor dem Kauf, was Ihnen gefällt, welche Aufhängung Sie wählen möchten (oder müssen) und Ihr Budget. Wenn Sie dies vorher abklären, steht einem schönen Hängesessel in Ihrer Wohnung nichts mehr entgegen!

Wie befestigt man Hängesessel?

Vor dem Kauf eines Hängestuhls stellt sich oft die Frage, wie man diesen überhaupt befestigt. Sicher eine der wichtigsten Fragen, da sie auch Auswirkungen auf die Wahl des Sessels hat. Aus diesem Grund sollten Sie sich unbedingt vor dem Kauf überlegen, wie Sie Ihren Hängesessel aufhängen möchten. Da es hierfür zwei verschiedene Systeme gibt, möchten wir diese knapp vorstellen:

Hängesessel mit Gestell befestigen

Ein Hängesessel mit einem Gestell ist ganz einfach zu befestigen: aufbauen, einhängen, fertig. Schneller kann es nicht gehen. Ein solcher Gestellhängesessel wird nämlich bereits komplett geliefert. Er besteht aus drei Teilen – dem Korpus, dem Gestell und der Aufhängung. Man braucht also nichts anderes zu tun, als diese Teile miteinander zu verbinden. Ein solches Modell hat also den Vorteil, dass die Befestigung sehr einfach und schnell von statten geht. Auch kann man einen solchen Hängekorb überall aufbauen. Man braucht keine weiteren Teile oder Befestigungsmöglichkeiten dafür. Das macht ihn im Einsatz sehr flexibel und vielseitig einsetzbar. Im Grunde kann es hiermit also keine Probleme beim Aufhängen geben.

Befestigung-Hängesessel
Hier erkennt man das Gestell des Hängesessels sehr gut. Über eine extra Befestigung müssen Sie sich bei dieser Art von Sesseln also keine Gedanken machen.

Einen Schwebesessel befestigen

Sollte es sich bei Ihren Traumhängesessel um einen freischwingenden Sessel ohne Gestell handeln, muss man sich über die Befestigung mehr Gedanken machen. Dafür gibt es verschiedene Aufhängungen, je nachdem wo und wie der Hängesitz befestigt werden soll. Mögliche Aufhängeorte sind im Freien: dicke Äste oder Balkonüberstände. Hier kann man seinen Hängestuhl mit einem Seil befestigen. Dafür eignen sich Kletterseile sehr gut. Diese werden um den Befestigungsort geschlungen und gut verknotet. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass das Seil auch stabil genug ist. Dazu sollten Sie das Gewicht des Sessels und noch einmal 100 Kilogramm pro Person rechnen. Die meisten Hängekugeln sind für eine Person, doch gibt es mittlerweile auch einige Lounge-Sessel. Berechnen Sie das maximale Gewicht in jedem Fall lieber zu großzügig als zu gering. Doch sind die Seile meist nicht der kritische Punkt. Vor allem die Tragfähigkeit des Befestigungspunktes muss ausgiebig geprüft werden. Auch ein Ast, der sehr stabil aussieht, kann innen morsch sein. Auch ein Balkon, der massiv wirkt, kann durch falsche Belastung der Last nachgeben. Überlegen Sie also genau, wo Sie den Haltepunkt anlegen und prüfen Sie genau, ob es hält. Im Zweifelsfall sollten Sie immer einen Fachmann kontaktieren.

Im Innenraum kann ein Hängesessel natürlich auch an der Decke befestigt werden. Hierfür muss allerdings sehr genau geprüft werden, um was für eine Art Decke es sich handelt. Gerade an abgehängten Rigipsplatten sollte und kann kein Hängestuhl befestigt werden. In Betondecken halten Hängekugeln dagegen sehr gut, da diese über eine gut Zugfestigkeit verfügen. Bei einer Deckenbefestigung ist es deshalb sehr wichtig, sich im Zweifelsfall von einem Fachmann beraten zu lassen.

In Mietwohnungen sollte man außerdem – um nachträglichen Ärger zu vermeiden – den Vermieter kontaktieren und um sein Einverständnis bitten.

Wenn diese Punkte geklärt sind, gibt es eine Vielzahl von Befestigungsmaterial für Hängesesseln, für die unterschiedlichsten Materialien. Hier können Sie sich einmal umschauen.

Aufhängung-Hängesseel
So kann man einen Hängessel auch Aufhängen. Bäume, Balkone, Dachbalken und vieles mehr bieten sich hierfür an.

Hoffentlich hat Ihnen dieser Beitrag ein wenig geholfen und Sie wissen nun besser, wie Sie Ihren Hängesessel gut befestigen können.

Wo gibt es Hängesessel?

In diesem Artikel möchten wir Ihnen knapp vorstellen, wo Sie überall einen Hängesessel kaufen können. Hierfür gibt es im Grund diese Möglichkeiten:

Einzelhandel

Der Einkauf von Hängesesseln im Einzelhandel ist bisher noch nicht sonderlich bekannt und wird deshalb noch nicht oft genutzt. Beim Einkauf im Einzelhandel muss man aber noch zwei verschiedene Arten unterschieden.

Der Einkauf im Möbelhaus hat den Vorteil, dass man hier meist eine größere Auswahl an Modellen vorfindet. Hier kann man sich gut ein eigenes Bild machen und ausprobieren. Auch findet man hier meist kompetente Verkäufer, die einen umfassend beraten können. Allerdings zahlt man diesen Service natürlich indirekt über einen etwas höheren Kaufpreis. Ein Möbelhaus gibt es dabei meist innerhalb weniger Fahrminuten.

Im Discounter gibt es manchmal auch Angebote für Hängesessel. Diese sind dann für kurze Zeit recht günstig zu haben. Meist gibt es allerdings nur ein Modell. Eine Auswahl hat man also nicht. Im besten Fall gibt es maximal verschiedene Farben des einen Hängesessel-Modells. Im Discounter kann man allerdings nichts auspacken, ausprobieren und testen. Doch die Reklamation ist hier meist sehr einach möglich. Einfach mit dem Kassonbon und dem Hängesessel an der Kasse reklamieren und schon wird umgetauscht.

Fachhandel

Der Einkauf eines Hängesitzes im Fachhandel ist für Individualisten sicher die beste Möglichkeit. Hier gibt es nämlich eine große Auswahl, unterschiedlichste Hersteller und kompetente Berater. Allerdings gibt es nicht in jeder Region einen Fachhandel für Hängesessel. So können also lange Anfahrtswege nötig sein, die auch wieder Geld und Zeit kosten. Am besten Sie schauen einmal, ob es in Ihrer Gegend einen Fachhandel für Hängesessel gibt.

Internet

Der Einkauf im Internet wird in den letzten Jahren immer beliebter. Jedes Jahr kaufen immer mehr Menschen Produkte im Netz. Das hat auch gute Gründe! Hier kann man nämlich rund um die Uhr einkaufen. Und das ganze sogar vom Sofa aus und im Schlafanzug. Es ist dabei auch möglich, dass man mit nur wenigen Klicks die Preise vergleichen kann. Auch lassen sich hier meist die günstigsten Preise erzielen, da Händler die Kostenersparnis der nicht benötigten Lagerflächen an die Kunden weitergeben können. Im Internet kann man Hängesessel aus der ganzen Welt kaufen und sich über alle Hersteller und Modelle informieren. Wenn man sich dann entschieden hat, wird einem der Schwebesessel auch noch nach Hause geliefert. Einfacher und unkomplizierter kann man nicht einkaufen. Allerdings kann man seinen Wunschsessel vorher nicht in natura anschauen, sondern muss sich auf die Beschreibung im Netz verlassen. Mittlerweile sind die Rezensionen allerdings sehr aussagekräftig und man kann ihnen vertrauen. Unserer Meinung sollte man aber nur bei großen und bekannten Shops einkaufen. Ansonsten kann man eine böse Überraschung erleben. So können bei kleineren Händlern Reklamationen schwierig sein oder verzögert werden. Auch erfahren wir immer wieder von Lieferproblemen und mangelhaften Hängesesseln die geliefert werden. Dies alles kann Ihnen nicht passieren, wenn Sie bei seriösen Händlern kaufen.

Hängekorb

Ein Hängekorb ist eine Variante eines Hängesessels. Er zeichnet sich durch seine geschlossene Form und das geflochtene Material aus. Mittlerweile verwendet man dafür fast ausschließlich Polyrattan. Im Handel wird dies oft auch nur als „Rattan“ bezeichnet. Eigentlich handelt es ich bei Rattan um ein Naturprodukt aus dem Stamm der Rattanpalme, aber der Einfachhalt halber, wird wohl auch für das synthetisch erzeugte Polyrattan dieser Name verwendet. Man sollte also vor dem Kauf darauf achten, ob es sich um das Naturprodukt Rattan oder das synthetische Rattan handelt.

Modellvarianten des Hängekorbs

Es existieren zwei verschiedene Varianten eines Hängekorbs. Diese möchten wir Ihnen hier mitsamt ihren Vor- und Nachteilen kurz vorstellen:

Hängekorb mit Gestell

Diese Modellvariante der Hängekugel ist in letzter Zeit immer beliebter geworden. Durch das moderne Aussehen und das elegante Design passt dieser Korb nämlich in jeden Garten. Ein solcher Hängesessel sieht ungefähr so aus:

Ein Hängekorb mit Gestell
Es ist zu erkennen, dass es sich hierbei um einen Hängekorb mit Gestell handelt. Man benötigt also keinen extra Aufhängepunkt.

Nachteile:

  • Zusätzliches Gewicht durch das Gestell und die Hängevorrichtung
  • Benötigt vor allem in der Höhe viel Platz, was den Einsatz unter Balkonen oder Überdachten Plätzen schwierig machen kann.
  • Hängekörbe mit Gestell sind in aller Regel teurer als solche ohne.

Vorteile:

  • Modernes Aussehen
  • Kann überall aufgestellt werden und benötigt keine extra Befestigung
  • Einfach umzustellen
  • Für den Einsatz Innen und Außen geeignet

Hängekorb zum Aufhängen

Der Klassiker unter den Hängekörben ist sicher die Variante zum Aufhängen. Damit verschönert man einfach jeden Garten und erzeugt eine elegante und entspannte Stimmung.

Ein Hängekorb zum Aufhängen
Man erkennt, dass der Hängekorb an einem Baum, Pfosten oder Balken befestigt werden muss, da er über kein Gestell verfügt.

Nachteile:

  • Benötigt eine tragfähigen Aufhängepunkt, der nicht immer gegeben sein muss.
  • Selbst wenn ein solcher Platz vorhanden ist, kann der Hängesessel nicht um positioniert werden, da er an diesen Punkt gebunden ist
  • Durch die freiere Befestigung schwingt ein solcher Korb mehr. Das mögen manche Menschen nicht.

Vorteile:

  • Eine Hängekugel ohne Gestell ist günstiger, da man nur für die Kugel bezahlen muss.
  • Vielen Menschen gefällt das cleanere Design besser
  • Durch das fehlende Gestell kann diese Variante auch an Orten mit einer geringeren Höhe eingesetzt werden.

 

Wir hoffen, dass Ihnen diese knappen Ausführungen rund um den Hängekorb geholfen haben und einige Fragen geklärt werden konnten. Unserer Meinung nach ist ein solches Möbelstück in jedem Fall eine Bereicherung für Ihren Garten oder den Wohnraum. Sollten Sie weitere Informationen benötigen oder sich noch nicht ganz sicher sein, ob ein Schwebesessel das Richtige für Sie ist, schauen Sie sich einfach weiter auf der Seite um. Wir haben hier sehr viele weitere Informationen, Meinungen und Produkttests für Sie zusammengestellt.

Ein Hängesessel aus Rattan

Ein Hängesessel aus Rattan hat einen ganz besonderen Charme. Dieses Material ist für uns der Inbegriff der Naturverbundenheit und Entspannung. Wir möchten Ihnen hier zunächst die Materialeigenschaften von Rattan vorstellen, dann die Vor- und Nachteile erörtern, um zum Schluss unser Fazit zu ziehen.

Herstellung von Rattan-Möbeln

Bei Rattan handelt es sich um einen natürlichen Rohstoff, der aus dem Stamm von Rattanpalmen gewonnen wird. Dessen Lianen werden bis zu 140 Meter lang und lassen sich unter feucht und besonders gut unter Dampf formen. So wird das Rattanmaterial weich und elastisch genug um geflochten zu werden. Hierbei gibt es verschiedene Flechttechniken. Im Anschluss wird das Material getrocknet und eventuell noch nachbehandelt. Durch den Einsatz von Öl dunkelt das Material nicht nach und erhält eine gleichmäßige Färbung. Selbstverständlich kann Rattan aber auch komplett gefärbt werden. So kann fast jeder Farbton erzeugt werden. Der natürliche Charme geht dabei aber verloren.

Rattan
Die Struktur von Rattan kann man hier erkennen.

Nachteile von Rattan

  • Rattan ist nicht pilz- und wetterfest und deshalb nicht für den Einsatz im Nassen geeignet.
  • Auch zu viel Feuchtigkeit verträgt das Material nicht, da es ergrauen kann. Dann sieht es einfach nicht mehr schön aus.
  • Gerade bei sehr günstigen Möbeln kann der umweltschonende und nachhaltige Abbau und Erzeugung nicht gewährleistet werden.

Vorteile von Rattan

  • Rattan ist ein Naturprodukt, dessen Herstellung umweltschonend ist. Achten Sie aber auf entsprechende Zertifikate, um wirklich sicher zu sein.
  • Das Material stellt durch sein natürliches Aussehen eine perfekte Ergänzung zum Garten dar. Rattan-Möbel bilden einen perfekten Übergang zwischen Garten und Wohnung, da sie sich perfekt in die Umgebung passen.
  • Rattan zeichnet sich durch sein geringeres Gewicht aus. Die Möbelstücke sind also einfach zu transportieren, zu positionieren und zu verschieben.
  • Es ist ein schnell nachwachsender Rohstoff und somit ein nachhaltiges Material.
  • Es handelt sich bei Rattan um ein sehr stabiles Material. Das genau so viel verträgt wie Holz.

Unsere Meinung zu Rattan-Hängesesseln

Wir finden, dass Möbel aus diesem nachwachsenden und sehr natürlich anmutenden Rohstoff eine natürliche Brücke zwischen Natur und Wohnraum schlagen. Diese Symbiose von Garten und Terrasse ist sonst mit fast keinem Material zu erzeugen. Durch ausgefallene Flechttechniken werden die Hängesessel zusätzlich zu einem echten Blickfang. Das Aussehen erinnert an Wohntrends aus den späten 70er und 80er Jahren, was gerade wieder schwer in Mode kommt. Hängesessel aus Rattan eignen sich auch für kleinere Aufstellorte, da das Material durch seine Helligkeit einem raumvergrößernden Eindruck erzielt.